,

Noble Geste: Mitgereiste Fans erhalten Entschädigung

Nicht nur die Mannschaft von Markus Anfang musste in der vergangenen Woche die Reisestrapazen in Ostdeutschland aushalten, auch die angekündigten 3000 Fans in Aue dürften am Sonntagmorgen bedient gewesen sein. Der Verein reagiert nun und bedankt sich bei den Mitreisenden.

Köln – Noble Geste des Effzeh: Mitglieder und Dauerkarteninhaber, die ein Ticket für das ausgefallene Spiel in Aue vorweisen können, erhalten vom Klub 30 Euro, entweder als Gutschein für alle Fanshops oder als Barauszahlung bzw. Überweisung.

Unabhängig davon behalten die Eintrittskarten für das noch nicht terminierte Nachholspiel ihre Gültigkeit. Wer an diesem Tag nicht kann und sein Ticket über das Fan-Projekt „Fans1991“ erworben hat, kann die Karte stornieren lassen und erhält sein Geld zurück.

Die Spielabsage war leider notwendig

„Am Wetter können wir nichts ändern und die Spielabsage war leider notwendig, weil weder die Bespielbarkeit des Platzes noch die Sicherheit der Zuschauer gewährleistet war“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle auf der Homepage des Vereins. „Den Frust über die vergebliche Reise verstehen wir und wir wissen, dass es nicht selbstverständlich ist, an einem Sonntag für ein Zweitligaspiel nach Aue zu fahren. Deshalb möchten wir uns bei den betroffenen Fans herzlich bedanken und hoffen, dass sie alle sich auch zum Nachholspiel wieder auf den Weg ins Erzgebirge machen.“

4 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar