,

Entwarnung bei Risse nach allergischem Schock


Schreckmoment für Marcel Risse am Dienstag: Nach dem Mittagessen zwischen den beiden Trainingseinheiten erlitt der Rechtsaußen einen allergischen Schock. Der 29-Jährige klagte plötzlich über Schwindel und musste mit dem Krankenwagen in die nächstgelegene Klinik gefahren werden. Am Nachmittag folgte aber die Entwarnung.

Köln – Wie der FC am Nachmittag erklärte, gehe es Risse wieder besser, es habe Entwarnung gegeben. Wann der Routinier jedoch wieder ins Training einsteigen kann, blieb unklar. Nach den zwei Trainingseinheiten vom Dienstag trainiert die Mannschaft von Trainer Markus Anfang in den folgenden Tagen je einmal vormittags.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion