,

Verstraete-Transfer perfekt! Belgier erhält Vier-Jahres-Vertrag


Der Transfer von Birger Verstraete zum 1. FC Köln ist perfekt. Wie die Geissböcke am Montagnachmittag bestätigten, wechselt der 25-Jährige von KAA Gent zum Effzeh. Dem Vernehmen nach soll der defensive Mittelfeldspieler rund 3,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

Köln – Am Montagmorgen war durchgesickert, dass die Geissböcke nicht den hoch gewachsenen Tomas Soucek, sondern den eher kleinen und zähen Birger Verstraete für das Defensivzentrum verpflichten würden. Der 1,75 Meter große Sechser aus Gent soll im Kölner Mittelfeld künftig die Fäden ziehen und für Ordnung und Struktur sorgen. Er unterschrieb bei den Geissböcken einen Vertrag über vier Jahre bis 2023.

„Birger ist ein intelligenter, dynamischer und robuster Spieler mit sehr gutem Passspiel, der in der Mittelfeld-Zentrale sowohl auf der Sechs als auch auf der Acht zu Hause ist“, beschrieb Armin Veh den Neuzugang. Der Sport-Geschäftsführer weilt noch im Urlaub und überließ Co-Geschäftsführer Alexander Wehrle die Präsentation des international erfahrenen Neuzugangs.

„Der Wechsel zum 1. FC Köln und in die Bundesliga kommt für mich zum richtigen Zeitpunkt“, ließ sich derweil Verstraete zitieren. „Der FC hat in Belgien einen ausgezeichneten Ruf. Ich bin sicher, dass ich gut hierher passe.“ Ab dem 2. Juli wird Verstraete auf seine neuen Teamkollegen mit Trainer Achim Beierlorzer treffen. Am 4. Juli wird er sich zusammen mit den anderen Neuzugängen erstmals der Öffentlichkeit zeigen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar