,

Risse angeschlagen – Verstraete bald wieder fit?

Matthias Bader am Vormittag und Marcel Risse am Nachmittag haben sich am Dienstag im Training des 1. FC Köln verletzt. Bader verließ das Training angeschlagen und als Vorsichtsmaßnahme, wie Trainer Achim Beierlorzer hinterher erklärte. Risse dagegen hatte wieder Probleme mit seinem rechten Knie.

Köln – Ein Griff an den hinteren rechten Oberschenkel, eine Behandlung am rechten Knie, dann war für Marcel Risse das Training am Dienstagnachmittag beendet. Der Rechtsaußen, der auf Schalke mit seiner Flanke auf Anthony Modeste die Situation vor dem 1:1 eingeleitet hatte, ging sichtlich frustriert in die Kabine.

Während bei Risse nun erst einmal wieder Untersuchungen anstehen, können Dominick Drexler und Birger Verstraete hoffen, in der kommenden Woche wieder ins Training einzusteigen. „Drex und Birger sind sehr weit“, verriet Beierlorzer. „In dieser Woche werden sie eher noch nicht wieder trainieren, aber nächste Woche ist es angedacht.“ Dabei hat Verstraete offenbar einen kleinen Vorsprung gegenüber Drexler. „Bei Dominick wird es mit Blick auf das nächste Spiel gegen Paderborn etwas enger. Bei Birger hoffen wir, dass es reicht.“

Während Drexler also das Spiel gegen Paderborn am Sonntag nach der Länderspielpause wohl noch verpassen wird, nachdem er sich gegen Hertha verletzt hatte, könnte Verstraete zumindest für den Kader wieder eine Option sein. Am Dienstag musste derweil auch Kingsley Schindler passen. Doch der Rechtsaußen pausierte nur kurzfristig wegen Rückenproblemen und soll im Laufe der Woche wieder auf dem Trainingsplatz stehen.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar