,

Bauchlandung auf dem Platz – Fan-Wahnsinn auf den Rängen

Die brennende Fankurve der Kölner - ein Sinnbild für den ganzen Klub. (Foto: Mika Volkmann)

Während der 1. FC Köln eine sportliche Niederlage bei Fortuna Düsseldorf erleidet, brennen die Fans der Geissböcke ein Feuerwerk auf den Rängen ab. Dutzende Pyrofackeln werden das Derby für den Effzeh zu einem weiteren teuren Nachspiel bringen. Im Vorfeld des Spiels war es zu unappetitlichen Provokationen gekommen. Nach dem Spiel stand dagegen nur noch der Frust in den Gesichtern der Spieler und Fans im Mittelpunkt. Die Bilder aus Düsseldorf.

10 Kommentare
    • Klaus Höhner says:

      Ich war heute im Stadion im FC Block, was ich da erlebt habe hätte ich nicht für möglich gehalten das war die dreckige Asoziale FC Fratze.Da saßen junge Türkische Mitbürger denen die Plätze nicht Zustanden,die sie aber auch nicht räumten nach freundlicher Anfrage. Sicherheitspersonal nicht zu sehen ,Aufgänge zugestellt. Einfach nur erbärmlich,Fortuna war der Veranstalter ohne sich um etwas zu kümmern. Man muss sich schämen Fc Fan zu sein, Asozial und nochmal Asozial. Übrigens die Bengalos und Rauchbomen das war der Gipfel ,mit dem Ergebnis ein schwarzer Tag für den Fc .Ich bin nur enttäuscht. Guten Abend aus Münster.

      • Mondragon says:

        Du fährst scheinbar nicht so oft Auswärts oder? Anspruch auf seinen Platz hat man bei solchen Touren sehr sehr selten es sei denn du hälst es mit den Pillen, da hat man denke ich genug Platz im Block!
        Ob türkisch oder deutsch oder Japaner sollte an dieser Stelle auch egal sein, andernfalls muss man dich in die Ecke „Alternative für Deutschland“ stellen!
        UNd zur Pyroshow: Wo ist dein Problem? Ist ein Bengalo geflogen oder sonstiges? NEIN! Sie wurden einfach abgebrannt und das war es….niemand war in Gefahr niemand wurde verletzt und die Stimmung war da noch überrangend!!!!

        • Marcello_effzeh says:

          Einfach nur zum schämen dein Kommentar. Dass man „keinen Anspruch“ auf seinen Platz hat wird als normal hingestellt und das Abbrennen von Pyros wird verharmlost. „Sie wurden einfach abgebrannt und das war es …“ Das Abbrennen ist deiner Ansicht nach also gefahrlos?

          Genau wegen dieser Einstellung zur Sache kommt es Woche für Woche zu solchen idiotischen Aktionen in diversen Fußballstadien deutschlands. Einfach nur zum Kopfschütteln !

        • Klaus Höhner says:

          Warscheinlich auch so ein Asozialer Vogel der meint im Stadion ist Rechtsfreier Raum und man kann sich alles erlauben.Und sowas noch zu Papier bringen. In Köln kann jeder der seinen Platz bezahlt hat einnehmen.Und zu den Bengalos und Rauchbomben ist alles normal kostet den Verein unnötig viel Geld,mein Freund du solltest deine Gesinnung mal überdenken. Meiner Meinung im Kopf fehlt etwas.

          • Mondragon says:

            Also bin ich ein asozialer Vogel, nur weil ich die Dinge anders sehe als Du?
            Nochmal für dich, AUSWÄRTS ticken die Uhren gelegentlich ein wenig anders, vor allem bei Derbys, da kann es halt mal passieren das die Szene Plätze für sich einnimmt, welche eigentlich wer anders bezahlt hat, so what? Wir wollen doch alle Stimmung in der Kurve und die machst du bestimmt nicht!!!
            Mein Platz war gestern auch belegt, weine ich deswegen hier rum? Am Ende ist es sowieso egal was ich schreibe, wir werden niemals auf einen Nenner kommen, ist aber auch nicht schlimm! Ich bin pro Pyro und Stimmung! Ich bin gegen Gewalt Nazis und Pyros welche als Wurfgeschosse dienen!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar