,

Drei neue Beiräte: FC auf internationaler Sponsoren-Suche


Vor einem Jahr hatte der Vorstand des 1. FC Köln die Gremium bei den Geißböcken zunächst verschlankt, insbesondere im Beirat auf diverse Mitglieder verzichtet und die Anzahl an Experten verringert. Nun haben Werner Wolf und Co. drei neue Beiräte ernannt, darunter Sportmanager Michael Mronz. Die Aussage ist klar: Der FC will neue Sponsoren im In- und Ausland gewinnen.

Köln – Die neuen Beiräte heißen Hans Jörg Klein, Ferdinand-Alexander Leisten und Michael Mronz. Klein ist Mitglied der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH. Der Autobauer ist seit 1994 Exklusivpartner des FC. Leisten Deutschland-Chef der US-amerikanische Fondsgesellschaft Fidelity International, einem milliardenschweren Unternehmen für Fusionen und Akquisitionen in Europa, Nordamerika und Asien. Mronz derweil ist seit Jahrzehnten in Köln als Sport- und Eventmanager bekannt, vor allem als Chef des weltgrößten Reitturniers CHIO in Aachen. Darüber hinaus leitet er die international tätige Westerwelle Foundation.

Neuausrichtung der Internationalisierung?

Mronz soll dem FC neben seinem Netzwerk vor allem in Fragen der Vermarktung und Kommunikation beratend zur Seite stehen. Klein gehört als Geschäftsführer einer der Großsponsoren beim FC ohnehin zum Kreis der Kontaktpersonen für FC-Vorstand und -Geschäftsführung. Die Geißböcke betonten in ihrer Mitteilung am Mittwoch jedoch vor allem, dass Finanzexperte Leisten dem FC dabei helfen werde, „neue internationale Partner als Sponsoren zu gewinnen, um seine Finanzkraft und Unabhängigkeit zu stärken“. Die Einbindung des langjährigen FC-Mitgliedes in den Beirat dürfte ein klarer Hinweis darauf sein, dass die Geißböcke ihre Internationalisierungspläne wieder neu vorantreiben wollen, die zuletzt arg ins Stocken geraten waren. Der FC hat schon lange die USA und Asien als Zielmärkte ausgemacht. Gerade dort ist Leistens Unternehmen am stärksten aktiv.

Alle Mitglieder des FC-Beirats

Der Beirat des FC besteht damit künftig aus folgenden Experten: Lionel Souque (REWE Group), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin Stadt Köln), Dr. Klaus Behrenbeck (Senior Partner McKinsey), Klaus Dohle (Geschäftsführer der Dohle Handelsgruppe GmbH & Co. KG), Philipp Koecke (Prokurist deinSchrank.de), Dieter Morszeck (Unternehmer), Christian Schmalzl (Co-CEO Ströer), Dr. Dieter Steinkamp (Vorstandsvorsitzender RheinEnergie AG), Ulrich Voigt (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Köln/Bonn) und Alexander Wüerst (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Köln).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar