,

Nicht in der Startelf: Cordoba unmittelbar vor Wechsel!


Jhon Cordoba steht kurz vor dem Abschied vom 1. FC Köln. Der Kolumbianer stand am Samstag nicht in der Startelf im DFB-Pokal gegen die VSG Altglienicke, weil er in Verhandlungen mit einem anderen Klub steht. Dies bestätigte Trainer Markus Gisdol vor dem Spiel bei Sky

Köln – Die Aufstellung überraschte, doch der Grund dafür kam wenig später raus: Markus Gisdol verzichtete auf Bitten von Jhon Cordoba auf eine Nominierung des Mittelstürmers für die Startelf. Der Kolumbianer hatte den FC davon unterrichtet, in Verhandlungen mit einem anderen Klub zu stehen. Damit rückt ein Abschied des 27-jährigen in greifbare Nähe. „Jhon ist auf uns zugekommen und hat darum gebeten, nicht von Anfang an zu spielen, weil er in Verhandlungen mit einem anderen Verein ist“, sagte Gisdol.

Ob der FC in der Hinterhand bereits einen Nachfolger für den Kolumbianer hat, ist unklar. Gerüchte um den Bochumer Silvère Ganvoula halten sich hartnäckig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar