,

U21 holt neuen Stürmer und bindet Verteidiger-Talent


Die U21 des 1. FC Köln hat wenige Stunden vor dem ersten Pflichtspiel der Saison personell noch einmal nachgelegt. Für die dünn besetzte Offensive haben die Geißböcke Florian Zorn ablösefrei verpflichtet. Der 19-jährige hatte zuletzt für die U19 von Eintracht Frankfurt gespielt. Darüber hinaus verlängerte der FC den Vertrag mit Außenverteidiger Eladan Islamovic.  

Köln – Wenn die U21 des 1. FC Köln am Samstag um 14.00 Uhr bei Borussia Dortmund II antritt, wird sich zeigen, wie stabil die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann schon ist. Personell machten in den letzten Tagen noch mehrere Spieler Sorgen, unter anderem die drei angeschlagenen Offensivspieler Jae-hwan Hwang, Max Klump und Vincent Geimer. Darüber hinaus war klar, dass Oliver Schmitt und Mathias Olesen ausfallen würden.

Mit Spannung wird erwartet, welche Profis der U21 am Samstag in Dortmund helfen werden, während die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol im DFB-Pokal ran muss. Klar ist aber seit Samstagvormittag, dass die U21 auch selbst personell noch einmal nachgelegt und sich in der Offensive unabhängig der Profi-Unterstützung verstärkt hat. Florian Zorn, dessen Vertrag bei Eintracht Frankfurt im Sommer ausgelaufen war, wechselt ans Geißbockheim. Der 19-jährige war beim FSV Frankfurt ausgebildet worden und kennt damit Spieler wie Robert Voloder, Tim Lemperle und Sava Cestic noch aus gemeinsamen Zeiten in Frankfurt. Jetzt soll er bei der U21 der Geißböcke für Tore sorgen.

„Florian macht unser Offensivspiel variabler“, sagte Mark Zimmermann zur Verpflichtung. „Er ist laufstark, hat einen großen Siegeswillen und einen guten Torriecher.“ Diesen können die Kölner auch gut gebrauchen, erschien der FC-Sturm vor der Zorn-Verpflichtung doch noch allzu harmlos. Neben Neuzugang Florian Dietz soll Zorn dem FC nun aber mehr Torgefahr verleihen. Derweil verlängerte der FC den Vertrag mit Eladan Islamović. Der 18-jährige Außenverteidiger spielt seit zwei Jahren für den FC und hat sich über die U19 positiv entwickelt. Nun soll der Rechtsverteidiger zu einem festen Bestandteil der U21 werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar