,

Einst Real Madrid, heute FC: hummel ab 2022 neuer Ausrüster


Der 20-Millionen-Euro-Deal ist unter Dach und Fach: Der 1. FC Köln wird ab 2022 von der dänischen Teamsport-Marke hummel ausgestattet. Bereits zum 1. April hatte sich der neue FC-Ausrüster mit einem Aprilscherz zu Wort gemeldet und sein Logo von einer Hummel in einen Geißbock verwandelt. Nun vermeldeten beide Unternehmen den Deal, der für fünf Jahre bis 2027 gelten wird.

Köln – Noch ein Jahr lang wird der 1. FC Köln von uhlsport ausgestattet, dann zieht sich das Balinger Unternehmen vom Geißbockheim zurück. Danach wird „Danish Dynamite“ beim FC Einzug halten. Vier Millionen Euro pro Jahr sollen die Geißböcke für die Zusammenarbeit bekommen. Über fünf Jahre hinweg gibt dieses Geschäft dem finanziell angeschlagenen FC noch mehr Sicherheit, denn hummel wird jährlich rund 1,5 Mio. Euro mehr zahlen als uhlsport.

„hummel hat uns im Hinblick auf unsere Ansprüche an einen Ausrüster mit dem besten Gesamtpaket überzeugt“, sagte Alexander Wehrle. „hummel ist eine weltweit anerkannte Marke, die sich über den Teamsport hinaus einen Namen gemacht hat. Die Winkel als Markenzeichen von hummel werden in Zukunft den Geißbock rahmen.“ In der Bundesliga ist hummel durch das Engagement beim SC Freiburg bekannt. Neben dem Sport-Club und der dänischen Nationalmannschaft rüstet hummel unter anderem den FC Everton aus. In der Vergangenheit gehörten schon Real Madrid und Tottenham Hotspur zu den illustren Kunden des dänischen Ausrüsters.

Wir haben großes Vertrauen in die Zukunftspläne des 1. FC Köln

„Genau wie wir selbst, ist der 1. FC Köln als ein Verein bekannt dafür, die Dinge gerne ein wenig anders zu machen und immer Charakter zu zeigen“, sagte hummel-CEO Allan Vad Nielsen. „Wir haben großes Vertrauen in die Zukunftspläne des 1. FC Köln und freuen uns sehr darauf, eng mit dem Verein zusammenzuarbeiten.“ Interessant dürfte es für den FC insofern auch werden, als dass hummel im Jahr 2023 nach einem Jahr Zusammenarbeit 100 Jahre alt wird und sich für dieses Jubiläum wohl etwas Besonderes für seine Premium-Kooperationen einfallen lassen wird – und zu denen wird der FC im Fußball fraglos gehören.

6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar