MV 2021: Soll Deutschland an der WM 2022 teilnehmen?


Kein Satzungsänderungsantrag, aber nach Auffassung des Verfassers eindeutig zustimmungswürdig ist der Vorschlag von Rolf Schoroth, innerhalb der Verbandsstrukturen des DFB eine Diskussion über die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Qatar herbeizuführen.

Ein Gastbeitrag von Jörg Heyer

Kein Satzungsänderungsvorschlag – Antrag Rolf Schoroth

Rolf Schoroth schlägt vor, über den Fußballverband Mittelrhein eine Beratung des DFB-Bundestags über eine mögliche Nichtteilnahme (oder mildere Maßnahmen der Missbilligung) an der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Qatar anzustreben.

Rechtlich ist zu diesem Antrag nicht viel zu sagen, abgesehen von Anerkennung für die formale Sorgfalt, mit der Berichtslinien im organisierten deutschen Fußball nachgezeichnet werden. Inhaltlich verdient der Antrag aus der Sicht des Verfassers uneingeschränkte Zustimmung. Man möchte sich darüber hinaus wünschen, dass die angeregte Beratung des DFB-Bundestags im Ergebnis zu eindeutigen Zeichen des größten Einzelsportverbands der Welt führt, im besten Fall zur Nichtteilnahme der „Mannschaft“ an der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Ein eindeutiges Votum der Mitgliederversammlung für diese Gesprächsanregung wäre schön.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar