,

Wechsel fix! Ismail Jakobs zieht es zur AS Monaco


Tagelang hatte er sich angebahnt, nun ist der Transfer perfekt: Ismail Jakobs verlässt den 1. FC Köln und schließt sich dem französischen Erstligisten AS Monaco an. Während das 21-jährige FC-Eigengewächs damit in der kommenden Saison die Chance auf die Champions League hat, werden die Geißböcke mit einer hohen einstelligen Millionensumme entschädigt. Am Montagabend bestätigte der FC den Deal.

Köln – Spätestens, als Ismail Jakobs am Samstag nicht auf dem Spielberichtsbogen des Testspiels gegen den MSV Duisburg auftauchte, war klar, dass der 21-jährige in der kommenden Saison nicht mehr für die Geißböcke auflaufen würde. Der Linksaußen wurde vom Verein freigestellt, um seine persönliche Zukunft zu klären und den Wechsel zur AS Monaco zu finalisieren. Jakobs reiste ins Fürstentum, um noch vor den Olympischen Spielen in Tokio den Medizincheck zu absolvieren und einen Fünf-Jahres-Vertrag bei den Monegassen zu unterschreiben.

Iso steht er für unseren Weg, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen

Mit der Mannschaft von Trainer Niko Kovac bekommt Jakobs in der kommenden Saison sogar die Chance in der Königsklasse zu spielen. Als Tabellendritter der Vorsaison tritt Monaco in der Qualifikation für die Champions League an. Der FC erhält dem Vernehmen nach rund sieben Millionen Euro als Basis-Ablöse, die mit etwaigen Bonuszahlungen noch auf bis zu neun Mio. Euro anwachsen kann.

„Iso hat sich in den letzten beiden Jahren sehr gut entwickelt und als Stammspieler in der Bundesliga etabliert. Damit steht er für unseren Weg, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Auf der anderen Seite war es Isos Wunsch, zu wechseln. Das hat er uns in der letzten Woche auch persönlich mitgeteilt. Er möchte den nächsten Schritt machen und sich auf internationalem Niveau mit der Chance auf die Teilnahme an der Champions League etablieren. Das ist nachvollziehbar, auch wenn man ein Eigengewächs wie Iso ungerne ziehen lässt.“

Froh, dass mir der Verein den Schritt ermöglicht hat

Jakobs zeigte sich nach der Freigabe erleichtert. „Ich bin dem FC unheimlich dankbar. Ich bin hier groß geworden und habe hier den Sprung zu den Profis geschafft. Der FC wird immer mein Heimatverein bleiben. Gleichzeitig bin sehr froh darüber, dass mir der Verein den Schritt ermöglicht hat, jetzt nach Monaco zu gehen“, sagte der U21-Europameister. „Das war mein Wunsch, um mich auf einem neuen Level und bei einem Top-Klub in Europa weiterzuentwickeln.“

Jakobs wechselte 2012 aus Bliesheim ins Nachwuchsleistungszentrum der Geißböcke und durchlief alle Jugendmannschaften. Sein Bundesliga-Debüt feierte der  U21-Europameister im November 2019 unter Achim Beierlorzer gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Insgesamt lief Jakobs 43-mal für die Profis in der Bundesliga auf und erzielte dabei drei Tore und drei Vorlagen.

28 Kommentare
    • Anti Raute sagte:

      Wenn niemand 13 Mio Euro bezahlt, dann muss man auch mit weniger zufrieden sein für einen Spieler, der keinen Stammplatz bei uns hatte und wir bereits einen Spieler im Team haben, der seine Rolle mindestens 1:1 übernehmen kann Kainz (LM bzw. Katterbach (LV).

      Der FC muss Transfererlöse erwirtschaften in dieser Saison, also was liegt näher, einen Spieler abzugeben, der einen guten Erlös bringt UND den man ersetzen kann ohne einen neuen Spieler verpflichten zu müssen?

      Kommentar melden
  1. Robocop sagte:

    dann sollte man von Anfang an schreiben das die Spieler weniger Wert sind.
    Auch der geissblog schreibt oft(in den Monaten davor) was von astronomischen Summen, nur um später dann auf eine „hohe einstellige Millionensumme“ von 7 Millionen zu fallen.

    Ich hoffe dieser Kommentar wird im Demokratie-Land Deutschland freigeschaltet.
    Danke und gute Nacht :)

    Come on FC!

    Kommentar melden
    • ichfreuemich sagte:

      Hallo Robocop,

      ich habe nicht gelesen, dass der Geissblog in Zusammenhang mit Jakobs von astronomischen Summen geschrieben hat und behaupte, dass diese Aussage nicht korrekt ist.

      7-9 Millionen ist ja auch ein ordentlicher Preis, auch wenn ich überzeugt bin, dass Baumgart aus ihm einen noch wertvolleren Spieler geformt hätte.

      Kommentar melden
  2. Kurti sagte:

    Ich danke Horst Heldt, das dieser Jakobs nicht schon vorher verschenkt hat.

    Armin Veh kannte ihn auch und hat zusammen mit Beierlorzer Iso zu den Profis hochgezogen.

    Die Ablösesumme ist absolut marktüblich.

    moderated
  3. overath sagte:

    Für den Spieler glaube ich das es zu früh ist, zu groß die Gefahr in der Versenkung zu versinken. Für den FC ist das sicher ein guter Deal, denn das ist verdammt viel Geld für einen Spieler auf diesem Entwicklungsstand, der ist nach meiner Meinung noch lange kein kompletterprofi, zu fahrig bei den Flanken, zu oft schlechte Laufwege, der muss noch viel lernen !

    Kommentar melden
  4. Max Moor sagte:

    Man kann es sehen wie jeder möchte ..ob die 7 Mille gut sind …Andersson kam 6,5 Mio verletzt zu uns und half FC Null . Das ganze Geld wurde verschenkt und Union hatte ein Stürmer der schneller war und Tore machte . Duda war auch so teuer und bringt Alle 9 Spiele mal 1 vernünftiges das ist genauso Null und mein lieber CordoBA der ackerte und kämpfte wie kein anderer . Der ist mehr Wert als beide zusammen !!! Guirassy auch nun . Tor gegen Paris Saint Germain !!! Tor gegen Arsenal

    moderated
  5. Kurti sagte:

    Ich danke Horst Heldt, das dieser Jakobs nicht schon vorher verschenkt hat.

    Armin Veh kannte ihn auch und hat zusammen mit Beierlorzer Iso zu den Profis hochgezogen.

    Die Ablösesumme ist absolut marktüblich.

    moderated
    • Kurti sagte:

      Ich danke Horst Heldt, das dieser Jakobs nicht schon vorher verschenkt hat.

      Armin Veh kannte ihn auch und hat zusammen mit Beierlorzer Iso zu den Profis hochgezogen.

      Die Ablösesumme ist absolut marktüblich.

      moderated
  6. Daim71 sagte:

    An die Geissblog Redaktion.

    Haben wir freie Meinungsäußerung oder nicht ? Wenn jemand Beleidigt wird usw. dann kann ich das verstehen wenn ein Beitrag gemeldet und gelöscht wird

    Das schlimme ist wenn man nicht der selben Meinung ist, werden Beiträge gemeldet und gelöscht.
    Das werfe ich dem Gleissblog vor.
    Lest hier überhaupt die Kommentare bevor gelöscht wird ?

    Anscheinend nicht, dann wäre mein Beitrag immer noch da.
    Zensur ist nicht gut und wenn der Bock zum Gärtner gemacht wird auch nicht.

    moderated
    • Marc L. Merten sagte:

      Guten Morgen Daim71,

      wenn ein Kommentar hier gemeldet wird, wird er in die Moderation verschoben. Das sollte inzwischen bekannt sein. Anschließend lesen wir diese Kommentare und geben sie frei, wenn sie keine Beleidigungen enthalten.

      Was eine Beleidigung ist, entscheiden wir nicht nach strafrechtlicher Relevanz, sondern nach unserer Auffassung von Netiquette. Das hat nichts mit Zensur zu tun, sondern ist gängige Praxis in vielen anderen Foren und Kommentarbereichen auf anderen Plattformen.

      Dass hier so mancher User einerseits gerne austeilt, andererseits aber offenbar ein derart dünnes Fell hat, dass er bei deutlicheren Repliken anderer User sofort auf „melden“ klickt, liegt offenbar in der Natur der kommentierenden und sich streitenden Menschen.

      Daher appelliere ich an alle: Schreibt und diskutiert so, wie Ihr es von anderen Usern auch erwarten würdet. Wenn Ihr das nicht hinbekommt, lasst es besser bleiben.

      Viele Grüße
      Marc

      moderated
  7. Jonny Espunkt sagte:

    Für mich ein guter Deal. Jakobs ist für mich nicht so gut wie er gerne gemacht wird. Er hat technisch eklatante Mängel und ist nicht mehr wie solide. Zudem strahlt er beinahe null Torgefahr aus. Vorteil ist seine enorme Geschwindigkeit. Trotzdem sehe ich die knapp 8 Millionen als fairen Deal an. Das er U21 Europameister ist, ist ja schön, hilft aber keinem. das ist für mich kein Argument.

    Zudem scheint er ja ganz gut nach Monaco zu passen…auch vom Lebensstil.

    Kommentar melden
  8. Carlo Korrupto sagte:

    Ich kann die Aufregung hier nicht verstehen… Wenn es wirklich 7 Mio. plus Boni sind, die der FC bekommt, dann können wir doch alle zufrieden sein! Das ist endlich mal wieder etwas zählbares, was wir für einen unserer Spieler bekommen. Der letzte Abgang eines Spielers aus dem NLZ des FC, an den ich mich erinnern kann, war Klünter. Für den haben wir damals 2 Mio. bekommen.
    Jakobs hat in zwei Saisons, in denen er überwiegend als LA gespielt hat, ganze 8 Scorer beigesteuert, dass das wenig ist, brauche ich keinem erklären. Zudem sind wir nach dem Abgang nicht zwingend auf einen Ersatz angewiesen, können aber unter Umständen dafür Bornauw oder Skhiri halten.
    Also wer da nicht erkennt, dass das ein guter Deal war, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

    moderated
  9. Markus Fortenbacher sagte:

    Ich finde die 7 Mio+ absolut in Ordnung. Ich wünsche Jakobs alles gute in Monaco.

    Was mich jedoch etwas verwundert, sind einige Kommentare, die meinen dass Jakobs viel mehr wert gewesen sei. Ich lese hier, grundsätzlich, fast alle Kommentare, kann mich aber während der Saison nicht wirklich daran erinnern, dass Jakobs hier pausenlos abgefeiert worden sei. Ich erinnere mich eher daran, dass einige schrieben, dass er sich nicht weiter entwickeln würde und seine Flanken nie ankommen würde. Und jetzt auf einmal, soll er weit mehr als 7 Mio+ wert sein?!

    Meine Meinung ist:
    Jakobs hat auf alle Fälle Potenzial. Er hat eine gute Geschwindkeit und auch sein Kampfeswille gefiel mir. Aber ich ampfand, viele seiner Aktion etwas kopflos. Er rannte nach vorne, verlor dabei aber auch oft den Ball, was uns dann in große Probleme brachte. Kam er doch einmal mit Ball nach vorne, verpufften gefühlt 90% seiner Flanken ins Nichts. (Ballbesitz Gegner). Die Statistik lügt nicht: 43 Einsätze, 3 Tore und 3 Assist. Das ist in meinen Augen zu wenig. Kainz hat eine deutlich bessere Bilanz. (Auch wenn er letzte Saison, lange Zeit verletzt war).
    Sollte er seine schwachen Flanken verbessern, kann aus ihm ein richtig guter Spieler werden. Ich wünsche ihm nur das Beste.

    Hätte es mehr als 7 Mio+ sein können?

    Hätte wir nicht Corona, denke ich, dass Jakobs, etwas mehr eingebracht hätte. Aber wir haben halt Corona.
    Zusätzlich sind wir nicht Bayern oder Dortmund. Wir spielen nicht international und haben mit Ach und Krach, die Klasse gehalten. Auch das drückt etwas die Ablösesumme. Spieler aus Clubs die CL spielen, erwirtschaften immer etwas mehr Ablöse. Doch da sind wir nicht. Wir sind ein Bundesligist aus der unteren Tabellenhälfte.

    Und das alles mit eingerechnet sind, meiner Meinung nach, die 7 Mio+ absolut marktüblich und in Ordnung. Muss nicht jeder gut finden, aber muss man auch nicht haten ;-).

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar