,

Kader für die Youth League: Fünf Jung-Profis mit dabei


Die U19 des 1. FC Köln hat seinen Kader für die anstehende Youth League bekanntgegeben. Insgesamt stehen 40 Spieler auf der Liste, unter anderem Spieler aus dem Profikader sowie einige Kräfte aus der U17. Zudem gaben die Geißböcke am Freitag Informationen zum Ticketerwerb bekannt. 

Köln – Fünf Spieler des Jahrgangs 2005 durfte der 1. FC Köln für die anstehende Youth League nominieren. Mit Marvin Obuz, Meiko Sponsel, Joshua Schwirten, Yusuf Örnek und Daniel Adamcyzk haben die Geißböcke dies auch getan. Alle fünf gehören entweder zum erweiterten Profikader oder spielen bereits in der Kölner U21. Auffällig ist dabei aber: Der Kader vom KRC Genk, dem ersten Gegner der Kölner, ist um einiges jünger als der der Kölner.

Genk hat eine hervorragende Nachwuchsausbildung

Theoretisch hätte der FC sogar Jan Thielmann und Tim Lemperle nominieren dürfen. Doch da das Duo inzwischen ein fester Bestandteil des Profikaders ist, hat man auf die beiden Offensivspieler für die Youth League verzichtet. Derweil stehen mit Jens Castrop, Philipp Wydra, Jonas Urbig und Justin Diehl noch weitere Spieler im Aufgebot, die bereits zum erweiterten Profiaufgebot zählen. Mit Matti Wagner, Marlon Monning, Lars Ganzhorn, Julian Pauli, Neo Telle und Paul Gelber sind zudem noch Spieler aus der U17 gemeldet.

Los geht es für den FC am 29. September um 18 Uhr mit dem Hinspiel gegen Genk. „Wir haben mit Genk einen der schwersten Gegner gezogen, den wir hätten bekommen können. Genk hat eine hervorragende Nachwuchsausbildung. Aber ich bin überzeugt, dass die Belgier das auch über uns sagen“, sagte U19-Trainer Stefan Ruthenbeck im Vorfeld der Spiele, die im K.O-System ausgetragen werden. Für das Hinspiel im Franz-Kremer-Stadion können ab sofort pro Person bis zu vier Karten im FC-Ticketshop bestellt werden. Der Eintritt ist kostenlos, es gilt jedoch die 2G-Regel.

Das Rückspiel findet am 19. Oktober in Genk statt. Sollte der FC die nächste Runde erreichen, würde der FC auf den Gewinner des Spiels MTK Budapest gegen Sparta Prag treffen.

Der U19-Kader im Überblick

Torhüter: Jonas Urbig, Max Hagemoser, Daniel Adamczyk, Mike Dreier

Abwehr: Matti Wagner, Mikail Özkan, Pierre Nadjombe, Luan Simnica, Romeo Aigbekaen, Lennox Kern, Carlo Kettig, Marlon Monning, Yusuf Örnek, Emin Kujovic, Meiko Sponsel, Julian Pauli, Ben Decker, Max Finkgräfe

Mittelfeld: Lars Ganzhorn, Simon Breuer, Vladislav Fadeev, Rijad Smajic, Neo Telle, Joshua Schwirten, Nicolas Urso, Elias Bakatukanda, Wincent Suchanek, Vladimir Fratea, Jens Castrop

Angriff: Maximilian Schmid, Philipp Wydra, Damion Downs, Justin Diehl, Josia Walther, Meiko Wäschenbach, Namory Cisse, Marvin Obuz, Paul Gelber, Kaden Amaniopong, Nicolas Bajlicz

3 Kommentare
    • Haarspalta sagte:

      Dachte ich auch zuerst. Aber bei genauerer Betrachtung: das sind zwei Profis, die entsprechende Verträge haben und sich durchsetzen werden. Jedes Bundesligaspiel ist mehr wert als ein Jugendspiel gegen Genk.

      Dafür kann man aber stattdessen zwei anderen einen Platz im Kader geben, die noch keine Profis sind und durch solche Erfahrungen eher dem FC treu bleiben und nicht dem Geld beim Pharmakonzern nachjagen…

      Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar