Anfang spricht erstmals: “Kann keine zweite Chance erwarten”

Markus Anfang hat sich erstmals nach seinem Impfpass-Skandal öffentlich geäußert. Der ehemalige Trainer des 1. FC Köln und des SV Werder Bremen trat am Samstagabend im Aktuellen Sportstudio im ZDF auf. Der 47-Jährige entschuldigte sich für sein Verhalten, erklärte dieses mit seiner Angst vor der Impfung gegen das Coronavirus und erklärte, er sei auch weiterhin nicht geimpft.

Moderator Sven Voss wusste, dass sein Gesprächspartner am späten Samstagabend für Diskussionen sorgen würde – und schon gesorgt hatte. “Wir sind der Meinung, dass wir lieber mit jemandem als über jemanden reden”, erklärte Voss einleitend, ehe Markus Anfang zum Interview im Sportstudio auftrat.

In den sozialen Netzwerken hatte es zuvor Kritik gegeben, warum das Sportstudio dem 47-Jährigen eine Bühne geben würde. Doch Voss empfing Anfang nicht, um dem derzeit gesperrten Fußballlehrer kritiklos das Rampenlicht zu überlassen. Der Journalist nahm Anfang ins Kreuzverhör, warum er sich im vergangenen Jahr einen gefälschten Impfpass besorgt habe, ob er schlecht beraten gewesen sein und ob er wirklich glauben könne, überhaupt noch einmal in einer leitenden Funktion ernst genommen zu werden.

“Ich habe einen großen Fehler gemacht”

Voss betonte auch, dass der Anwalt des ehemaligen Bundesliga-Profis Anfang abgeraten habe, diesen TV-Auftritt durchzuziehen. Doch Anfang wollte sich nach Monaten des Schweigens seit seinem erzwungenen Rücktritt im November 2021 öffentlich äußern. “Ich möchte direkt die Chance nutzen, mich zu entschuldigen”, waren Anfangs erste Worte. “Ich habe Menschen enttäuscht, ich habe sie belogen, ich habe meiner Familie großen Schaden zugefügt. Ich habe einen großen Fehler gemacht. Und wenn ich schon damals meiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden bin, dann will ich das jetzt zumindest tun und Manns genug sein, mich zu entschuldigen.”

Anfang erklärte, er habe im vergangenen Jahr aufgrund der Quarantäne-Bestimmungen für Ungeimpfte um seinen Job gefürchtet und sich daher einen gefälschten Impfpass besorgt. Über welche Kanäle, sagte er nicht. Dafür verwies der gebürtige Kölner darauf, dass er als damaliger Cheftrainer des SV Werder damit gerechnet habe, entlassen zu werden, wenn er sich als Ungeimpfter ausweisen würde. “Ich hatte Angst. Ich wollte unbedingt dabei bleiben. Aber bei jedem positiven Coronatest im Team wurden die Ungeimpften für 14 Tage in Quarantäne geschickt. Wenn man in einer Führungsposition ist, kann das ein Verein auf Dauer nicht mitmachen.”

Anfang weiter ungeimpft: “Ich habe große Angst”

Bis heute hat sich Anfang nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Den Weg ins ZDF-Studio konnte er nur dank eines negativen PCR-Tests und eines zusätzlichen Schnelltests kurz vor der Sendung nehmen, wie Voss betonte. Als Grund für Anfangs Impfskepsis führte der ehemalige FC-Trainer die familiäre Historie mit Herzerkrankungen an. Zu seiner Zeit beim 1. FC Köln hatte Anfangs Vater einen Herzinfarkt erlitten und war beinahe gestorben. Auch Anfang selbst hat eine Herzerkrankung.

“Jeder hat seine persönliche Geschichte innerhalb der Familie. Bei mir ist es so, dass ich selbst schon Herzmuskel-Entzündung hinter mir habe”, sagte Anfang. “Ich habe einfach große Angst vor dieser Impfung.” Er habe hautnah miterlebt, wie sein Vater nach dem Herzinfarkt nur mühsam wieder auf die Beine gekommen war. “Das macht etwas mit einem. Die Angst, die ich deshalb habe, ist mir schwer zu nehmen. Ich habe mit einigen Ärzten gesprochen. Niemand kann mir die Sicherheit für die Impfung geben.”

“Ich habe eine Straftat begangen”

Abschließend fragte Voss, ob Anfang glaube, noch einmal in eine Führungsposition im Fußball zurückkehren zu können und ob Anfang glaube, noch einmal glaubhaft als Vorbild gelten zu können. “Ich habe eine Straftat begangen, aber ich bin grundsätzlich kein krimineller Mensch”, sagte Anfang. “Es ist schwierig für mich hier zu sagen, ich muss eine zweite Chance bekommen. Ich kann jeden verstehen, der das nicht will. Natürlich wünscht man sich, dass ein Mensch eine zweite Chance bekommt. Ich kann das aber nicht erwarten.” Die Reaktionen im Publikum blieben gemischt. Die Sportstudio-Regie schnitt den vereinzelten Applaus nach Anfangs letzten Worten ab und blendete zum nächsten Thema über.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen