Wie kompensiert der 1. FC Köln seine zahlreichen Ausfälle? (Foto: Bucco)

Wie kompensiert der 1. FC Köln seine zahlreichen Ausfälle? (Foto: Bucco)

Baumgart bestätigt Ausfälle: Kader stellt sich von alleine auf

Die Personalsituation hat sich beim 1. FC Köln vor dem Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 nicht wirklich entspannt. Zwar steht Anthony Modeste wieder zur Verfügung, dafür meldeten sich unter der Woche drei andere Spieler krankheitsbedingt ab. Mit den hinzukommenden Gelbsperren stellt sich der Kader für Samstag damit praktisch von alleine auf.

Jan Thielmann und Timo Hübers müssen am Samstag gegen Mainz ihre Gelbsperre absitzen. Salih Özcan, Sebastian Andersson und Benno Schmitz fallen krankheitsbedingt aus und Kingsley Schindler wurde für die Klärung privater Angelegenheiten noch bis zur kommenden Woche freigestellt.

Beim FC hofft man, dass bis zum Samstag keine weiteren Ausfälle hinzukommen. “Mal gucken, was morgen ist”, sagte Steffen Baumgart am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. “Aber wir gehen davon aus, dass alle gesund bleiben.” Die gute Nachricht für die Geißböcke ist zumindest die Tatsache, dass Anthony Modeste die vergangenen beiden Trainingseinheiten nach seinem grippalen Infekt wieder ohne Probleme absolvieren konnte. “Deswegen gehen wir davon aus, dass er spielen kann”, erklärte der Coach. Durch den Ausfall von Sebastian Andersson sei die Chance dabei auch höher, dass der Angreifer wieder von Beginn anlaufen wird. “In den 90 Minuten werden wir dann sehen, wie er mit der Belastung klarkommt. Wir werden die nächsten zwei Tage noch abwarten und gehen davon aus, dass er Samstag so gut wie möglich vorbereitet sein wird.” 

Kader stellt sich von alleine auf

Durch die sechs Ausfälle stellt sich der Kader der Geißböcke jedoch praktisch von alleine auf. Nur gegen Borussia Dortmund hatten mit sieben Spielern noch mehr Profis gefehlt, sodass sogar Mathias Köbbing als dritter Torhüter auf der Bank gesessen hatte. Am Samstag gegen Mainz dürften damit lediglich Jonas Urbig und Georg Strauch nicht dabei sein und stattdessen mit der U21 gegen Straelen zum Einsatz kommen – sofern sich die Anzahl der Ausfälle bis zum Spieltag nicht noch erhöht.

So könnte der FC-Kader aussehen:

Tor: Marvin Schwäbe, Timo Horn

Abwehr: Kingsley Ehizibue – Luca Kilian, Jeff Chabot, Bright Arrey-Mbi – Jonas Hector, Jannes Horn

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Florian Kainz, Louis Schaub, Ellyes Skhiri, Tomas Ostrak, Mathias Olesen, Niklas Hauptmann

Angriff: Anthony Modeste, Mark Uth, Tim Lemperle, Marvin Obuz

Nicht berücksichtigt: Jonas Urbig, Georg Strauch

Verletzt/Krank/Aufbautraining: Benno Schmitz, Salih Özcan, Sebastian Andersson

Gesperrt: Jan Thielmann, Timo Hübers

Private Gründe: Kingsley Schindler

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen