Salih Özcan. (Foto: Bucco)

Salih Özcan. (Foto: Bucco)

Özcan meidet Bekenntnis: “Vor Saisonende keine Entscheidung”

Mister Unverzichtbar: Wie geht es mit Salih Özcan beim 1. FC Köln weiter? Der 24-Jährige hat sich am Mittwoch zu seiner Zukunft bei den Geißböcken geäußert, ein Bekenntnis zu seinem Heimatklub aber vermieden. Der Mittelfeldspieler wird sich entscheiden müssen, ob er dem Ruf des großen Geldes folgen oder beim FC und dem Trainer bleiben will, von dem er seine Entscheidung offenbar auch abhängig machen will.

Der Kopfball vor dem Siegtor durch Luca Kilian war Salih Özcans zweite Vorlage der Saison. Auch den ersten Assist (beim 2:2 in Bochum) hatte er nach einem Eckball per Kopf gegeben. Dazu kommen sein Kopfballtor gegen Mainz nach einem Uth-Freistoß und sein Tor in Bielefeld, als nach einem Standard ein zweiter Ball bei ihm gelandet war.

Vier Torbeteiligungen nach Standards: Auch diese neue Offensivgefahr gehört zum neuen Salih Özcan, der beim 1. FC Köln zum Schlüsselspieler gewachsen ist. Steffen Baumgart erklärte ihn nach dem Sieg gegen Mainz als “unverzichtbar”. Kein Spieler reißt derzeit das Kölner Spiel derart an sich wie der zentrale Mittelfeldspieler. “Es macht mich glücklich das zu hören”, sagte Özcan am Mittwoch zu Baumgarts Lob. “Aber zu meinen Leistungen gehört die gesamte Mannschaft.”

Ich bin schon jetzt eine Identifikationsfigur.

Salih Özcan

Andersherum wird allerdings auch ein Schuh draus: Zu den Leistungen des 1. FC Köln gehört Salih Özcan – und zwar in hohem Maße. Auch deshalb will der FC bekanntermaßen den bis 2023 geschlossenen Vertrag verlängern. Özcan kann sich das vorstellen, das ist kein Geheimnis. So betonte der gebürtige Kölner noch einmal seine Verbundenheit zur Stadt und zum Klub. “Ich bin schon jetzt gefühlt eine Identifikationsfigur, zu der die Jugendspieler aufschauen können”, sagte der Ehrenfelder.

Doch zu den laufenden Vertragsverhandlungen sagte Özcan auch: “Mal schauen, was in der Zukunft passieren wird.” Auch die Frage, ob er sich für Geld oder Liebe entscheiden würde, antwortete der 24-Jährige zwar lächelnd: “Liebe, klar.” Doch vermeintliche Bekenntnisse zum FC relativierte er umgehend wieder. “Vor Saisonende wird es keine Entscheidung geben”, sagte Özcan. “Die Verhandlungen laufen über den Berater. Ich will persönlich damit in Ruhe gelassen werden und die Saison so gut wie möglich absolvieren. Dann schauen wir weiter.”

Schlüsselfigur Baumgart: Bleibt Özcan, wenn auch der Trainer bleibt?

Es ist kein Geheimnis, dass Özcan im vergangenen Sommer fast weg gewesen wäre. Es ist ebenso kein Geheimnis, dass Steffen Baumgart persönlich das Kölner Eigengewächs zum Verbleib überreden konnten. Und so überrascht es nicht, dass Özcan seine Entscheidung auch 2022 mit dem FC-Trainer abstimmen möchte – und womöglich an den 50-Jährigen knüpft. Bleibt Baumgart über 2023 hinaus, bleibt auch Özcan? Dieser Ausgang der Vertragsgespräche erscheint durchaus realistisch, da der Trainer und der Spieler sich auch privat kennen und schätzen.

“Durch den Trainer ist diese Saison überhaupt so zustande gekommen”, sagte Özcan am Mittwoch offen und ergänzte mit Blick auf die Vertragsverhandlungen. “Er hat mir das Selbstvertrauen gegeben, und deswegen werde ich in jedem Fall mit ihm darüber reden.” Erst dann werde er seine Entscheidung treffen. Baumgart kann also erneut beeinflussen, ob Özcan in Köln bleibt – und womöglich noch mehr als nur durch die Gespräche. “Jedem würde das Herz aufgeben”, sagte Özcan mit Blick auf die Chance, sich erneut mit dem FC für Europa zu qualifizieren. Auch deshalb liegt die ganze Konzentration auf den letzten fünf Saisonspielen. Erst Europa erreichen, dann Vertrag verlängern – beim FC hätte niemand etwas dagegen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen