Steffen Baumgart soll bis 2025 unterschreiben. (Foto: Bucco)

Steffen Baumgart soll bis 2025 unterschreiben. (Foto: Bucco)

Baumgart bis 2025? Nur noch die Verlängerung des Trainers fehlt

Der 1. FC Köln hat die Geschäftsführung umgebaut, das Präsidium soll derweil in eine zweite Amtszeit gehen. Was fehlt, ist die Verlängerung mit Steffen Baumgart über seinen aktuell bis 2023 laufenden Vertrag hinaus. Nach GEISSBLOG-Informationen haben sich der Cheftrainer und die Geißböcke grundsätzlich über eine Laufzeit bis 2025 geeinigt. Die letzten Details könnten bis zum Beginn der Vorbereitung geklärt sein.

“Es gibt noch Gespräche, die werde aber nicht ich führen”, hatte Steffen Baumgart vor dem letzten Bundesliga-Spieltag im Mai beim Fan-Talk “Loss mer schwade” erklärt. “Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich gerne hier bleiben möchte, und es ist ein offenes Geheimnis, dass auch der Verein das möchte. Jetzt geht es darum, dass man sich über alles unterhält.”

Mit diesen Aussagen hatte Steffen Baumgart klar gemacht, dass der FC und der Erfolgstrainer kurz vor einer Einigung stehen. Man ist sich grundsätzlich einig – der neue Vertrag soll bis 2025 laufen. Baumgart hat die letzten Details der Vertragsgespräche seinem Berater überlassen. Zwischen Sportchef Christian Keller und dem 50-Jährigen ist alles besprochen, auch mit dem FC-Vorstand hat sich Baumgart ausgetauscht und verständigt.

Personelle Klarheit auf allen Führungspositionen

Die künftige Ausrichtung ist klar, alle wissen, was auf den FC in den kommenden Jahren zukommt, wohin es sportlich gehen soll und welche Mittel darauf verwendet werden können, um diese Ziele zu erreichen. Baumgart hat sich diesem Weg längst verschrieben, ist sportlich die zentrale Figur allen Handelns. Jetzt braucht es nur noch die Unterschrift des Fußballlehrers.

Dann haben die Geißböcke personelle Klarheit auf allen Führungspositionen. Die Geschäftsführung ist neu aufgestellt. Philipp Türoff und Christian Keller besitzen langfristige Verträge, spätestens im Dezember wird Markus Rejek als dritter Mann in der Führungsebene dazu stoßen. Am Freitag machte zudem der Mitgliederrat klar, dass für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Klubs der amtierende Vorstand in eine zweite Amtszeit gehen soll, sofern die Mitglieder ihnen die Stimmen geben.

Verlängerung als Zeichen des Aufbruchs

Mit Baumgarts Unterschrift würde die personelle Umstellung der letzten zwölf Monate abgeschlossen und ein Zeichen gesetzt. Der FC will in dieser Konstellation in den kommenden Jahren den eingeschlagenen Weg weitergehen und den Klub wieder in ruhige Fahrwässer führen. Die Vertragsverlängerung wäre ein Signal des Aufbruchs – und könnte zeitlich kaum besser kommen als zum Beginn der Vorbereitung Ende Juni.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen