Der 1. FC Köln gehört zu den Gewinnern der abgelaufenen Saison. (Foto: Bucco)

Der 1. FC Köln gehört zu den Gewinnern der abgelaufenen Saison. (Foto: Bucco)

Bundesliga-Profis wählen FC zu den grössten Saison-Gewinnern

Der 1. FC Köln gehört zu den Gewinnern der abgelaufenen Saison. Das sehen nicht nur die Geißböcke selbst so, sondern auch die Konkurrenz in der Bundesliga. Auch einzelne FC-Profis sowie Trainer Steffen Baumgart können sich über Auszeichnungen freuen.

In jeder Saison küren die Bundesliga-Profis selbst die aus ihrer Sicht erfolgreichsten Spieler der abgelaufenen Saison. In einer halbjährlich durchgeführten Umfrage des Sportmagazin Kicker konnte sich zuletzt vier Mal in Folge Robert Lewandowski über den Titel des besten Feldspielers freuen. Diese Saison jedoch landete der Münchener Angreifer in der anonymen Umfrage der 167 befragten Bundesliga-Spieler nur auf dem zweiten Rang.

Den Titel konnte sich in diesem Jahr mit 42,5 Prozent Christopher Nkunku von RB Leipzig sichern. Doch auch zwei Kölner haben es in die Auswahl geschafft: Immerhin 4,8 Prozent der Spieler wählten Anthony Modeste (Platz 6). Dicht gefolgt von Salih Özcan, der immerhin noch 2,4 Prozent aller Stimmen bekommen hatte. Damit landeten beide FC-Profis noch vor BVB-Superstar Erling Haaland und Bayern-Ikone Thomas Müller (je 1,2 Prozent).

Baumgart gewinnt – Horn enttäuscht

Überraschend aus Kölner Sicht fiel hingegen die Auswertung auf der Torhüter-Position aus. Dort konnte sich Yann Sommer mit 19,8 Prozent knapp vor Mark Flecken (17,4 Prozent) und Manuel Neuer (12 Prozent) durchsetzen. Marvin Schwäbe bekam trotz einer überragenden ersten Bundesliga-Saison nur 3,6 Prozent aller Stimmen. Timo Horn hingegen landete bei der Frage, welcher Torhüter sportlich am meisten enttäuscht habe, hinter Alexander Schwolow (29,9 Prozent) mit 12,6 Prozent auf Rang zwei. Zwar zeigte die langjährige Nummer eins im FC-Tor bis zu seiner Verletzung keine schlechten Leistungen, allerdings verlor das Kölner Eigengewächs nach über zehn Jahren seinen Platz zwischen den Pfosten an Marvin Schwäbe. Interessant zudem: Obwohl Gladbachs Sommer den meisten Bundesliga-Profis “am meisten imponiert” hat, wurde der Keeper auch von 2,4 Prozent der Spielern bei der sportlichen Enttäuschung genannt.

Über einen Titel freuen kann sich derweil Steffen Baumgart. War der Trainer im Winter noch auf Rang zwei, wurde der 50-Jährige nun zum Gewinner unter den Trainern gekürt. Dabei konnte Baumgart seine Prozentzahl, mit der gewonnen hat, fast verdoppeln und wurde von 29,3 Prozent aller Spieler genannt. Dahinter folgt Christian Streich mit 26,3 Prozent.

Das gesamte FC-Team wurde derweil mit 20,3 Prozent zur zweitgrößte Überraschung der Saison gewählt. Bei den zurückliegenden fünf Umfragen konnte sich wie auch in diesem Jahr zuletzt vier Mal der SC Freiburg (52,1 Prozent) diesen Titel sichern. In der vergangenen Saison überraschte nur Union Berlin noch mehr als die Breisgauer. Und obwohl die Eisernen in dieser Saison sowohl vor dem FC als auch vor Freiburg gelandet waren, liegt die Teams aus der Hauptstadt in der Umfrage hinter beiden zurück (11,4 Prozent).

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen