Steffen Baumgart und Christian Keller auf der PK am Donnerstag. (Foto: Bucco)

Steffen Baumgart und Christian Keller auf der PK am Donnerstag. (Foto: Bucco)

Keller lobt Trainerteam: Wann verlängert der FC mit Baumgarts Assistenten?

Der 1. FC Köln ist nahezu verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen. Nun muss sich am Samstag beim SSV Jahn Regensburg zeigen, wie erfolgreich die Arbeit auf und neben dem Platz wirklich war. Das Trainerteam um Steffen Baumgart sieht den FC gut gerüstet, ebenso Sportchef Christian Keller. Doch bislang hat nur der Cheftrainer seinen Vertrag verlängert.

Das “Call Center” hat sich in Köln unter Steffen Baumgart in der vergangenen Saison einen Namen gemacht. Die Assistenten André Pawlak, René Wagner und Kevin McKenna, Torwarttrainer Uwe Gospodarek, dazu die Athletik- und Rehatrainer Max Weuthen, Leif Fracht und Tillmann Bockhorst (neu aus der U21), ebenso die Videoanalysten Hannes Dold und Denis Huckestein.

Bei zahlreichen Mitgliedern dieses Staffs ist nicht öffentlich bekannt, welche Laufzeiten ihre Verträge haben. Allerdings hatte Sportchef Christian Keller hinsichtlich der Assistenten Baumgarts bei dessen Vertragsverlängerung Ende Juni erklärt, dass man “Schritt für Schritt” mit dem gesamten Team verlängern wolle, da diese Verträge 2023 auslaufen.

Keller kündigt Gespräche bis Ende August an

Noch ist das nicht geschehen. Am Donnerstag machte Keller aber klar und setzte sich selbst auch eine Deadline, dass die Gespräche bald geführt werden sollten. “Die Zielsetzung ist, dass ich bis Ende August – und da habe ich noch fünf Wochen Zeit – mit jedem Mitglied aus dem Trainerteam über eine Vertragsverlängerung gesprochen habe”, sagte der Sport-Geschäftsführer. Damit dürfte er auch einen Wunsch Baumgarts erfüllen, der darauf pochen dürfte, mit diesem Team bis 2024 (so lange läuft sein neuer Vertrag) zu arbeiten.

Da trifft es sich gut, dass Keller die Arbeit des Trainerteams während der Vorbereitung ausdrücklich lobte. “Es war eine sehr gut gesteuerte Vorbereitung. Die Umfänge waren hoch, die Intensität war hoch, nichts desto trotz sind wir fast ohne Blessuren geblieben. Das spricht für eine richtig gute Steuerung und richtig gute Vorbereitung durch das Trainerteam. Alles, was gemacht werden konnte, wurde gemacht.”

Keine Verletzten in der Vorbereitung

Tatsächlich blieb der FC von Verletzungen praktisch vollständig verschont. Luca Kilian und Ellyes Skhiri fielen im Trainingslager nur wenige Tage aus. Dejan Ljubicic erlitt eine Kopfverletzung in einem Testspiel. Ondrej Duda erkrankte vor Beginn des Trainingslagers. Doch darüber hinaus fiel kein einziger Spieler länger aus. Zudem kehrten die Rekonvaleszenten Schritt für Schritt zurück und erlitten bislang keine merklichen Rückschläge.

Und so konnten Baumgart und seine Assistenten die körperliche Grundlage für eine womöglich überaus anstrengende Saison legen, sollte der FC in die Gruppenphase der Conference League einziehen. Dann müssten die Geißböcke mindestens bis Mitte November mit einer Dreifachbelastung klarkommen, die praktisch keine normalen Trainingswochen vorsehen würden.

Sind früh in der Saison eine homogene Mannschaft

Steffen Baumgart

Zur Erinnerung: Im Sommer 2017 hatte das damalige Trainerteam wegen der Qualifikation für Europa die Vorbereitung angepasst und deutlich körperlicher trainiert als zuvor. Die Folge: unzählige Verletzungen und Ausfälle, die den FC weit zurückwarfen und ein Grund waren, warum die Geißböcke sang- und klanglos abstiegen. Nun scheint der körperliche Zustand des Kaders deutlich besser, die Verletzungsanfälligkeit deutlich geringer.

Daher kündigte Baumgart am Donnerstag auch an, dass der FC auch in der kommenden Spielzeit seiner intensiven Spielidee treu bleiben werde. “Wir werden unserem Weg natürlich treu bleiben”, sagte Baumgart. “Was uns hilft, ist, dass wir jetzt noch breiter aufgestellt sind und 20 Leute im Kader haben, die alle spielen könnten, ohne das Gefühl zu haben, einen Spieler nicht adäquat ersetzt zu haben. Wir sind auf allen Positionen doppelt besetzt und schon sehr früh in der Saison eine homogene Mannschaft.” Mit einem homogenen Trainerteam, das nun auf die Vertragsangebote des FC wartet.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen