Jonas Hector wird nicht mehr für die Deutsche Nationalmannschaft auflaufen. (Foto: IMAGO / Buzzi)

Jonas Hector wird nicht mehr für die Deutsche Nationalmannschaft auflaufen. (Foto: IMAGO / Buzzi)

Hector sagt DFB-Comeback ab: “Sollten seine Entscheidung respektieren”

Der 1. FC Köln hätte beinahe einen deutschen WM-Teilnehmer gehabt. Hansi Flick hatte FC-Kapitän Jonas Hector von einer Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft überzeugen wollen. Der Linksverteidiger lehnte jedoch ab.

Zuerst hatte Sky am Mittwoch über die Pläne des Bundestrainers berichtet, Jonas Hector mit zur Weltmeisterschaft nach Katar zu nehmen. Kürzlich hatte Hansi Flick seine Liste mit 55 Spielern benennen müssen, aus denen er am 10. November seinen 26-Mann-Kader für die WM nominieren darf. Zuvor hatte sich der 57-Jährige bei Hector nach dessen Bereitschaft erkundigt, noch einmal für die Nationalmannschaft aufzulaufen.

Wie nun bekannt wurde jedoch ohne Erfolg: Der 32-Jährige lehnte ein Comeback ab. Dies bestätigte auch FC-Trainer Steffen Baumgart am Mittwoch. Dabei habe der Trainer sowohl mit Flick als auch mit Hector zuvor gesprochen. “Wir haben uns ganz normal unterhalten. Das ist eine Entscheidung, die Jonas alleine getroffen hat”, erklärte Baumgart. Einen Rat gegeben habe der Trainer dabei nicht. “Jonas Hector muss man nichts raten. Wir sollten seine Entscheidung respektieren.”

Raum und Gosens aktuell nicht überzeugend

Mit David Raum (RB Leipzig) und Robin Gosens (Inter Mailand) hat Flick zwar zwei gestandene Linksverteidiger im Kader, beide Spieler konnten zuletzt jedoch weniger überzeugen. Mit Luca Netz (Borussia Mönchengladbach) hat der Bundestrainer nun noch ein Talent auf seine Liste gesetzt.

Am 14. November 2014 hatte Jonas Hector gegen Gibraltar sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft gegeben und war in der Folge 43 Mal mit dem Adler auf der Brust aufgelaufen. Sein letztes Spiel für den DFB bestritt der Kölner Kapitän am 19. November 2019 gegen Nordirland. Hector nahm bereits 2018 an der Weltmeisterschaft in Russland teil, bei der die Nationalmannschaft die Vorrunde nicht überstanden hatte. Zudem gewann Hector 2017 den Confederations Cup und verwandelte bei dem EM 2016 den entscheidenden Elfmeter im Viertelfinale gegen Italien. Anschließend wurde der Linksverteidiger zudem zum Spieler des Spiels gewählt. Im Oktober 2020 gab Hector offiziell seinen Rücktritt aus der DFB-Elf bekannt – ein Comeback ausgeschlossen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen