Einzelkritik: Drexler wieder einmal der Mann des Spiels

Beim 2:0 (2:0)-Sieg über den 1. FC Heidenheim zeigte der 1. FC Köln zwar keine Glanzleistung, sicherte sich am Ende aber souverän den sechsten Erfolg in Serie. Zwei Kopfballtore von Dominick Drexler und Jhon Cordoba brachten den Effzeh noch vor der Pause auf Kurs. Im zweiten Durchgang taten die Kölner nicht mehr als nötig, um die drei Punkte mit in die Domstadt zu nehmen. Mann des Spiels war Drexler, der mit seinem achten Tor und seiner 13. Vorlage mittlerweile an 21 Treffern des Effzeh direkt beteiligt war. Die Noten und Zeugnisse aller FC-Kicker in der Einzelkritik. 


 

Einzelkritik

Timo Horn
Jorge Meré
Marco Höger
Rafael Czichos
Christian Clemens
Johannes Geis
Florian Kainz
Dominick Drexler
Jonas Hector
Jhon Cordoba
Anthony Modeste
Simon Terodde
Lasse Sobiech
Salih Özcan
4 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Frecher War mit Abstand der Beste Kölner gegen Heidentum . Dann kam Cordoba und Clemens . Viele Fans haben einfach keinen Archiv in der Hose ….Hector war niemals der Beste gestern …. haben die Fans keine Ahnung ??? Frecher war der Beste !!!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar