fbpx

Einzelkritik: Zwei Fünfen! Fleiß alleine reicht dem FC nicht

Sebastiaan Bornauw schockt den 1. FC Köln mit seinem Blackout beim SV Werder Bremen. Timo Horn hält seine Mannschaft schon in Minute eins im Spiel, scheidet später aber verletzt aus. Derweil überzeugt der FC nur defensiv. Offensiv war die Leistung beim 1:1 (0:0) in Bremen ein Offenbarungseid. Entsprechend fallen die Noten und Zeugnisse der FC-Profis aus. Zur Einzelkritik.

    Tor & Abwehr

  • Timo Horn

    Musste gleich in der ersten Minute alles riskieren nach Wolfs Fehler. Danach nicht gefordert, ehe er scheinbar ohne Fremdeinwirkung in der 40. Minute ausgewechselt werden musste. Doch er hatte bei einem Zusammenstoß mit Sargent einen Schlag auf die Hüfte bekommen. Für Horn kam Zieler.

    GBK-Note: 2.5

  • Ron-Robert Zieler

    Feierte in der 40. Minute sein Bundesliga-Debüt im FC-Dress, nachdem Timo Horn verletzt ausgewechselt werden musste. Seine Mitspieler hielten ihm den Ball nach seinem Kaltstart bis zur Halbzeitpause fern. Im zweiten Durchgang mehrfach gegen Sargent hellwach und durch einen Schuss von Chong gefordert. Beim Elfmeter machtlos.

    GBK-Note: 3

  • Marius Wolf

    Das Spiel war keine Minute alt, da sorgte Wolf mit seiner viel zu kurz geratenen Ablage mit der Brust auf Horn für einen Schreckmoment. Fand schwer in die Partie und holte sich in der 23. Minute völlig zurecht die Gelbe Karte ab. In der Folge rot-gefährdet unterwegs, ließ Gisdol ihn aber 90 Minuten auf dem Feld. Offensiv nur einmal in Aktion mit einer guten Flanke auf Andersson. Insgesamt ein schwacher Auftritt des Neuzugangs.

    GBK-Note: 4.5

  • Sebastiaan Bornauw

    In den Anfangsminuten mit zwei Wacklern, hielt Bornauw danach die Abwehrreihe eigentlich dicht. Doch dann folgte sein Blackout im Strafraum. Ein Wahnsinns-Handelfmeter, den der Belgier verursachte.

    GBK-Note: 5

  • Rafael Czichos

    Störte früh im Spiel Bittencourt vor Horn. Danach resolut und defensivstark, jedoch mit einigen Fehlern im Spielaufbau. Für einen Innenverteidiger mit einer extrem schwachen Passquote (76%). Übernahm in der 40. Minute die Kapitänsbinde von Timo Horn.

    GBK-Note: 4

  • Noah Katterbach

    Nach seiner guten halben Stunde erhielt Katterbach erstmals in dieser Saison den Vorzug vor Jannes Horn. Konnte das Vertrauen aber zunächst nicht rechtfertigen. Mit vielen einfachen Ballverlusten, Abspielfehlern und überhaupt keinem Mut nach vorne. Dafür aber gewann kein Spieler auf dem Rasen mehr Zweikämpfe als der 19-jährige. Dennoch nicht sein bester Auftritt.

    GBK-Note: 4

  • Jannes Horn

    Erstmals in dieser Saison zu Beginn auf der Bank. Kam in der 72. Minute für Katterbach ins Spiel. Verteidigte, was ihm vor die Füße fiel, konsequent.

    GBK-Note:

    Mittelfeld

  • Salih Özcan

    Übernahm für Skhiri die alleinige Sechs. War um Ordnung bemüht, traute sich aber kaum einmal das Risiko zu. Spielte zumeist nur den Sicherheitspass nach hinten. Verschätzte sich in der 52. Minute bei einer Flanke vor den eigenen Strafraum und brachte damit Zieler in Bedrängnis.

    GBK-Note: 4

  • Dominick Drexler

    Nach seinem Tor gegen Bayern mit einem Startelfeinsatz belohnt. Auf der Acht einer der laufstärksten Spieler im FC-Dress, defensiv sehr diszipliniert. Nach vorne jedoch praktisch wirkungslos und ohne Einfluss. Nach gut 70 Minuten angeschlagen raus.

    GBK-Note: 4.5

  • Ondrej Duda

    Spielerisch ein Schatten seiner Leistung gegen die Bayern, ineffektiv und ohne Ideen im Spiel nach vorne. Dafür der fleißigste aller Kölner mit 12,3 Kilometern Laufleistung. Und dann war da noch die 67. Minute, als sein scharf getretener Freistoß von Moisander ins Bremer Tor gelenkt wurde.

    GBK-Note: 4

  • Elvis Rexhbecaj

    Kam in der 64. Minute für Limnios ins Spiel. Konnte sich nie ins Spiel einfinden, blieb ohne Bindung und brachte es in 30 Minuten im zentralen Mittelfeld auf gerade einmal sieben Ballaktionen.

    GBK-Note:

    Angriff

  • Dimitris Limnios

    Der Grieche übernahm erneut die rechte Außenbahn. In Hälfte eins einer der wenigen auffälligen Offensivspieler, wenngleich nicht zielstrebig genug. Defensiv leistete er seinen Dienst konsequent ab. Nach etwas über einer Stunde für Rexhbecaj vom Feld.

    GBK-Note: 4.5

  • Ismail Jakobs

    Nicht so auffällig wie zuletzt. Im Gegenpressing enorm wertvoll auf der linken Seite. Dafür am Ball enorm fehlerhaft, brachte nur die Hälfte seiner Pässe an den Mann. Ihm gingen am Ende die Kräfte aus.

    GBK-Note: 4

  • Sebastian Andersson

    Nahm in der ersten Halbzeit überhaupt nicht am Kölner Spiel teil, wurde aber auch von seinen Mitspielern praktisch ignoriert (nur zehn Ballkontakte im ersten Durchgang). In der 51. Minute mit seiner ersten Schusschance, traf aber den Ball nicht richtig. Zehn Minuten später per Kopf nach Wolf-Flanke nicht genau genug. Das war's aber auch. Lief am Ende höchst frustriert vom Feld.

    GBK-Note: 5

  • Jan Thielmann

    Kam in der 72. Minute für den angeschlagenen Drexler. War überhaupt nicht zu sehen.

    GBK-Note:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Diskutier mit & schreib einen Kommentar!x
()
x