Höger

Transfer-Coup: Effzeh angelt sich Schalkes Marco Höger

Aus dem Nichts hat der 1. FC Köln am Montag die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison bekannt gegeben. Der Effzeh verpflichtete Marco Höger. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt im Sommer vom FC Schalke 04 an den Rhein und erhält einen Vertrag bis 2021.

Köln – Wieder einmal hat der 1. FC Köln alle überrascht und zwei Tage nach dem 0:1 im Derby bei Borussia Mönchengladbach eine Personalie perfekt gemacht. Der gebürtige Kölner Marco Höger vom FC Schalke 04. Der 26-Jährige ist im defensiven Mittelfeld zuhause, hat in den letzten Jahren aber auch auf der Rechtsverteidiger- und der Innenverteidiger-Position gespielt.

Laufstarker Spieler mit Zweikampfhärte

„Wir freuen uns, ab Sommer einen weiteren Kölner in unserer Mannschaft zu haben“, kommentierte FC-Sportchef Jörg Schmadtke die Verpflichtung. „Marco Höger ist ein robuster, laufstarker Spieler mit der entsprechenden Zweikampfhärte, der in den vergangenen Jahren auch auf internationaler Bühne überzeugt hat.“

Das betonte auch Peter Stöger. „Marco hat seine Qualitäten, wie Aggressivität gegen den Ball und sicheres Passspiel, in vielen Spielen nachgewiesen. Dass er sich nun entschieden hat, für den FC in seiner Heimatstadt zu spielen, ist klasse. Bei Schalke 04 hat er auf mehreren Positionen agiert, das zeigt seine Flexibilität und sein taktisches Verständnis.“

Jeder Junge hat einen Traum

Für Höger selbst geht ein Traum in Erfüllung. „Jeder Junge hat irgendwann einmal den Traum, für den Verein in seiner Stadt Bundesliga zu spielen. Nach einer intensiven Zeit auf Schalke freue ich mich wahnsinnig auf den FC und die Fans und natürlich auf meine Heimatstadt.“

In dieser Saison absolvierte Höger bislang nur vier Bundesliga-Partien. Am 7. Spieltag hatte sich der 1,82 Meter große Rechtsfuß gegen den HSV einen Teilriss des vorderen Kreuzbands im linken Knie zugezogen und fällt seitdem aus. Ob Höger eine Ablösesumme kostet, ist bislang nicht bekannt. Sein Vertrag auf Schalke lief noch bis 2017.

Was haltet Ihr von der Verpflichtung? Diskutiert im Kommentarbereich mit!



  1. BÄRBELCHEN

    Transfer-Coup? Seid Ihr Euch sicher? Wohl nur, weil es vorher nicht im Blätterwald rauschte. Höger dürfte nicht gerade günstig sein, in Schalke wird bei den Gehältern mit Geld nur so um sich geschmissen. Auch für Durchschnittskicker. Kölner hin oder her, ich stehe eher auf eigene Talente und das Konzept des Ausbildungsvereins. Wer von anderen Vereinen kommt, sollte deutlich günstiger und deutlich jünger sein. Stichwort: Durchlauferhitzer für die Premier League.

    • Nick

      Nur mit jungen kommste nicht weiter hoch… Höger is ne kölschen Jung mit CL-Erfahrung, denke nicht das er das Gehaltsgefüge sprengen wird… außerdem denke ich das da auch was mit Vogt und S05 vereinbart wurde…nur Finnes und Nagaswas holen und nach zwei Jahren wieder weg schicken bringt doch nichts. Wird letzten immer schwerer für junge Leute in die Mannschaft zustoßen…Da setze ich lieber auf die eigenen FC-Talente, verleihe die auch mal ein Jahr und ergänze diese mit etwas mehr erfahrenen Leuten, die den jungen Spielern auch etwas Druck von den Schultern nehmen… solange keine Petits und Maniches geholt werden, ist dieser Weg genau richtig… würden alle guten Kölner zurück bzw. das erste mal zum effzeh kommen, würden wir direkt realistisch um Europa mitspielen…

    • ulli

      Nick hat recht, nur mit jungen kommt man nicht weiter. ich sehe Marco als Nachfolger von Lehmann, der in diesem Jahr 33 Jahre alt wird. Ich sorge mich allerdings um seine Verletzung (Kreuzbandriss), die längst noch nicht auskuriert ist. Nur ein gesunder und fitter Marco Höger kann uns weiterhelfen.

  2. BM

    Kann ich nicht nachvollziehen. Er ist nicht besser als Vogt und das Kölsche ist wohl eher vorgeschoben, denn als der FC ihn damals aus Aachen holen wollte, ist er lieber nach Gelsenkirchen gewechselt. Sehe ihn nicht als Verstärkung, eher Ergänzung mit dem aktuellen Makel der schweren Verletzung. Mal gerade drei Stunden Bundesligaeinsatz in dieser Saison, da ist sehr, sehr viel aufzuholen und beim Start der neuen ist er (fast) 27, da ist kaum noch Entwicklungspotenzial zu erwarten. Vielleicht liegen meine Vorbehalte auch darin begründet, dass der abgebende Verein Schalke heißt. 04 zahlt exorbitante Gehälter und hat eine zweifelhafte Geschäftsführung, denn neben anderen Dingen haben sie zuletzt mit Santana, Boateng und Sam immerhin drei nicht fitte Profis als tauglich auf den Markt geworfen. Hoffen wir mal, dass uns nicht Santana 2 erwartet…

    • Nick

      Vogt hat aber nur noch Vertrag bis 2017 und kommt aus dem Kohlenpott…vllt. ist ein Angebot von S05 ebenso interessant für ihn wie für Höger eines von uns… Wenn er gesagt hat, ich verlängerte nicht, wäre es blöd ihn nicht zu verkaufen und evt. ist Höger Teil der Ablöse… Si gesagt alles Spekulation meinerseits… aber Vogt und Höger + Lehmann, Gerhard und Jojic macht für mich keinen Sinn… die Zeit wird es zeigen…

  3. Jürgen

    Coup klingt erst einmal übertrieben, das Schalke alles getan hat ihn zu halten ist auch unwahrscheinlich. Aber Schmadtke und Stöger werden sich schon was dabei gedacht haben.

  4. Freddy

    Höger ist nicht besser als Lehmann oder Vogt??? Wie kommt ihr denn auf dieses schmale Brett? Für den FC ist das ein Quantensprung im DM. Auch wenn Lehmann gute Spiele für den FC gemacht hat, hat er nicht die Qualitäten eines Högers, der auch noch CL Erfahrung mitbringt. Was das Wert sein kann, sieht man an Mladenovic. Für 1,3 Mo ist Höger ein Schnäppchen und wer meint, dass Höger unser Gehaltsgefüge sprengen würde, der kennt unseren Schmaddi immer noch nicht. Höger wird dem FC mehr helfen als sich viele heute vorstellen können. Ich kann dem FC nur zu diesem Transfer gratulieren. Wenn zu Höger jetzt noch ein torgefährlicher OM dazu kommen würde, dann wird die Lücke zu den europäischen Plätzen vielleicht schon nach der kommenden Saison geschlossen sein. Der Transfer ist für FC Verhältnisse Stand Februar 2016 TOP.

  5. hapeen

    Ich denke da mehr wie Freddy.
    Wenn er verletzungsfrei bleibt und ist, kann er uns aus dem Stand massiv helfen.
    Er ist ohne jede Frage eine echte Verstärkung. Dazu ist er sehr variabel
    einsetzbar.
    Das er uns gehaltstechnisch nicht sprengt, da sorgt Wehrlein für. Ich bin da vollkommen
    ruhig.
    Für das Geld ist er mehr als ein Schnäppchen. Das ist ein Glücksfall.

  6. Koelschlenny

    Der Vollständigkeit halber auch nochmal hier als Kommentar:

    Ich frage mich nur, warum wir Ablöse zahlen. Die Sachlage ist Stand heute klar: Högers Vertrag läuft bis 2017 und somit ist eine Ablöse fällig. Zu beachten gilt aber, dass Höger seinen Vertrag bei S04 im Oktober 2015 um ein weiteres Jahr verlängert hat. Seitdem hat er kein Spiel mehr gemacht und die sportmedizinische Untersuchung steht laut JS erst im Sommer an. Dieses Konstrukt hätten wir auch ablösefrei bekommen können (wenn wir bereits im Oktober klare Signale gesendet hätten, sodass Höger in Schalke nicht verlängert) und somit tun die 1,x Mio. Euro mir persönlich ein wenig weh.
    Ich freue mich aber, Höger bei uns zu sehen, und wünsche ihm, dass er durch den langfristigen Vertrag in eine Riege mit den Lehmanns oder sogar Lottners im MF aufsteigen kann.

  7. BÄRBELCHEN

    Wird finanziell von vornherein in einer Liga mit Modeste und Bittencourt spielen. Aber Modeste ist Torjäger, die kosten allgemein mehr. Und Bittencourt ist 4 Jahre jünger, hat die Entwicklung noch vor sich. Höger wird sich im Verhältnis zu Schalke bei Gehältern und kumulierten Punktprämien über diverse Wettbewerbe – in denen Schalke wesentlich erfolgreicher war – nicht verschlechtern wollen. Insofern eine teure Aktion. Kölsche Jong hin oder her; mir sind die Saarländer, die sich bei uns über die U21 hochdienen und Stammspieler, Leistungsträger und später Nationalspieler werden, mindestens genauso lieb.

  8. Freddy

    Bärbelchen, man überall etwas schlechtes finden, wenn man lange danach sucht. Hier geht es aber nicht um solche Banalitäten, sondern darum dass Höger sportlich eine deutliche Verstärkung darstellen wird. Höger wird mit Sicherheit nicht das verdienen beim FC was er bei Schalke verdient hat. Der Junge will regelmäßig (auf seiner Position) spielen und das ist beim FC wahrscheinlicher als auf Schalke. Wie kommst eigentlich darauf, dass Modeste und Bittencourt die gleiche Gehaltsklasse sind? Kennst du da Zahlen? Lehmann spielt an seinem oberen Limit, besser wird der nicht mehr(eher schlechter). Für das offensive Spiel bringt Lehmann nicht viel, das sieht bei Höger etwas anders aus, bei mindestens gleicher Qualität in der Defensivarbeit. Dazu internationale Erfahrung und 6 Jahre jünger als Lehmann und das für ca. 1,3 Mio Euro. Da kann man doch nicht meckern, es sei denn man hat überzogene Ansprüche und fordert einen Gündogan für den FC oder jemanden in dieser Klasse…

    • BÄRBELCHEN

      Leistungsverweigerung – sofern es sie gegeben hat – ist nun alles andere als Banalität. Ich stimme aber grundsätzlich zu, dass er eine sportliche Verstärkung sein kann.

  9. Koelschlenny

    Also ich will keineswegs meckern und bin mit Freddy was Sinn des Transfers und Stärken angeht einer Meinung.
    Aber ich gestatte mir die folgende Anmerkung: Wäre allen Beteiligten im Oktober eingefallen, dass Höger nach Köln kommen soll und nicht erst im Februar, dann hätte der FC eine gute Million mehr in der Kasse, Höger ein saftiges Handgeld (gehen wir mal von 250.000 aus, ohne irgendwelche Zahlen zu kennen) und Schalke 04 eben diese 1,3 Millionen weniger in der Kasse. Oder mache ich da einen Denkfehler?

  10. Freddy

    Na ja, vielleicht wollte sich Höger finanziell absichern aufgrund seiner Verletzung. Schalke wollte wohl im Oktober nicht festlegen, ob man Höger halten will oder nicht, das kann sogar etwas mit Heldt/Heidel zu tun haben. Vielleicht hat Heidel jetzt gesagt, dass er nicht auf Höger bauen will und gab jetzt das ok zum Wechsel, das lag im Oktober nicht vor. Spekulation von mir, aber vielleicht stimmt es ja..


Schreibe einen neuen Kommentar