ingolstadt

Technische Störung löst Stadionräumung aus

Irritation in Ingolstadt anderthalb Stunden vor Anpfiff der Partie zwischen den Schanzern und dem 1. FC Köln: Ein Fehlalarm, der eine „technische Betriebsstörung“ ankündigte, sorgte dafür, dass das Stadion kurzfristig evakuiert wurde. Nach nur fünf Minuten war der Spuk wieder vorbei.

Ingolstadt – Es war um 16.55 Uhr, als eine Alarm im Audi-Sportpark ertönte. „Wegen einer technischen Betriebsstörung“ sollten alle Menschen das Stadion in Ruhe verlassen. Verwunderung allenthalben, doch sofort strömten die Menschen wieder ins Freie.

Effzeh-Spieler nicht betroffen

Nicht einmal fünf Minuten nach der Durchsage kam bereits die Entwarnung: Die Ansage war fälschlicherweise ausgelöst worden, es gab keinen Anlass für eine Stadionräumung. Die Spieler des 1. FC Köln waren von dieser Nachricht nicht betroffen. Sie waren nach Auskunft des Effzeh in der Sekunde der Durchsage mit dem Bus vor dem Audi-Sportpark angekommen und hatten das Stadion noch nicht betreten.