weihnachtsfeier_hartel

Abschied perfekt! Hartel wechselt zu Union Berlin

Der ersten Transfer des 1. FC Köln für den kommenden Sommer ist perfekt. Marcel Hartel wird die Geissböcke verlassen und zum Zweitligisten FC Union Berlin wechseln. Eine Rückkehr nach Köln ist aber möglich.

Köln – Wie beide Klubs am Dienstagmittag bestätigten, wechselt Hartel im Sommer in die Hauptstadt und erhält beim FC Union einen Vertrag bis 2020, der für die Zweite Liga wie auch die Bundesliga Gültigkeit besitzt.

Wiedersehen in Berlin mit Kölner Kollegen

„Nach meiner langen Zeit in Köln freue ich mich auf eine neue Herausforderung“, sagte Hartel, der in Berlin auf die ehemaligen Kölner Philipp Hosiner, Daniel Mesenhöler und Maximilian Thiel treffen wird. Die Eisernen hatten den Aufstieg in die Bundesliga in dieser Saison nur knapp verpasst und werden als Tabellen-Vierter die Spielzeit beenden.

Der 21-Jährige wurde in der Nachwuchsabteilung des Effzeh ausgebildet und bestritt für die Profis insgesamt acht Bundesliga-Spiele. Zwei Verletzungen im Sommer 2015 und Sommer 2016 warfen ihn jedoch immer wieder zurück. Nun will er in Berlin die nötige Spielpraxis sammeln, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen.

Seine Entwicklung werden wir aufmerksam verfolgen

Diese werden die Geissböcke ganz genau im Blick haben. Denn wie der GEISSBLOG.KOELN bereits berichtete, sicherten sich die Kölner eine Rückkaufoption. „Marcel hat bei einem ambitionierten Zweitligisten die Gelegenheit, deutlich mehr Spielpraxis zu bekommen, als das bei uns möglich war“, sagte Manager Jörg Schmadtke und ergänzte: „Seine Entwicklung werden wir aufmerksam verfolgen.“ Eine Rückkehr nach Köln zu einem späteren Zeitpunkt in seiner Karriere ist also nicht ausgeschlossen.

 



  1. Oli

    Gibt es Zahlen? Schätzungen? Tansfererlös, Rückkaufshöhe? Oder nur das übliche „die Vertragspartner haben Stillschweigen vereinbart“… ?


Schreibe einen neuen Kommentar