, ,

Verrückter Auftaktsieg! Effzeh bezwingt Stuttgart

Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker der Partie des 1. FC Köln beim VfB Stuttgart. Der GBK war für Euch vor Ort und tickerte aus der Mercedes-Benz-Arena.

So spielte der Effzeh: Horn – Olkowski (68. Zoller), Sörensen, Heintz, Hector – Lehmann – Risse, Gerhardt (46. Vogt), Jojic (54. Osako), Bittencourt – Modeste

So spielte der VfB: Tyton – Klein, Baumgartl, Hlousek, Insua – Gentner, Rupp – Didavi, Kostic – Harnik, Ginczek

VfB Stuttgart     1 : 3     1. FC Köln

0:1 Modeste (75./FE.)
0:2 Zoller (77.)
1:2 Didavi (79./FE)
1:3 Osako (90.)


Der 1. FC Köln hat ein Spiel gewonnen, das er eigentlich hätte verlieren müssen. Der VfB Stuttgart war 75 Minuten lang die klar bessere Mannschaft, vergab mehrere Top-Chancen. Der Effzeh schlug dann eiskalt zu und nimmt so drei glückliche Punkte aus dem Schwabenland mit.

Der GBK sammelt für Euch jetzt stimmen und meldet sich später wie gewohnt wieder. Danke, dass Ihr dabei wart!

90. | AUS UND VORBEI!!!
Der 1. FC Köln gewinnt beim VfB Stuttgart mit 3:1.

90.| TOOOOOOOOOOOOOR!!!
Konter des Effzeh. Modeste legt auf Osako, der schiebt ins leere Tor. Das ist es!!!

90. | Es gibt 3 Minuten oben drauf.

90. | Freistoß VfB
32 Meter vor dem Tor zieht Didavi ab. Abgefälscht. Ecke.

90. | Wie lange wird nachgespielt?
Das ist jetzt die große Frage. Die letzte Spielminute läuft.

85. | Nervenschlacht
Stuttgart hat das Spiel gemacht, müsste längst das Spiel für sich entschieden haben. Zwei irre Kölner Minuten haben das Spiel hier auf den Kopf gestellt. Kommt der VfB nach dem Anschlusstreffer noch einmal zurück oder fährt der Effzeh hier einen glücklichen Sieg ein?

80. | Unfassbar, was hier gerade los ist
Das sind verrückte fünf Minuten, die wir erst nach dem Spiel in Ruhe werden aufarbeiten können. Nur so viel: Das 2:0 durch Zoller war der Verdienst von Kevin Vogt, der den Stürmer mit einem Superpass in Szene gesetzt hatte. Der Elfmeter zuvor war eindeutig, ebenso der für Stuttgart. Köln führt. Noch zehn Minuten.

79. | DIDAVI VERKÜRZT!
Nur noch 2:1. Horn hat keine Chance gegen Didavis Elfmeter.

79. | Elfmeter für Stuttgart
Zoller foult Kostic.

77. | ZOLLER MACHT DAS 2:0!!!
TOR! TOR! TOR!!! Unglaublich.

75. | MODESTE MACHT DAS 1:0!!!!
Unglaublich! Tyton ist dran, aber der Effzeh führt. 1:0. Aus dem Nichts. Wahnsinn!

74. | ELFMETER FÜR DEN FC
Tyton foult Modeste. 

73. |Was war das?
Riesen-Dusel für Horn: Ein Rückpass endet in einer Kerze von Horn, Harnik mit spitzelt ihn an ihm vorbei, Hector rettet erneut für den Keeper.

71. | Gelb für Insua
Foul an Zoller. Gelb.

68. | Zoller für Olkowski
Der letzte Kölner Wechsel: Der indisponierte Olkowski muss raus. Für ihn kommt Zoller. Risse rückt auf rechts in die Viererkette.

67. | Gelb für Gentner
Gentner senst Bittencourt um. Klare Gelbe Karte.

65. | Horn rettet
Wieder Harnik, diesmal Horn: Kaum zu beschreiben, wie der Effzeh hinten schwimmt. Letztlich kommt Harnik frei vor Horn zum Schuss, doch der hat die Fäuste oben und klärt.

63. | Harnik vergibt
Die nächste Großchance für den VfB. Heintz, Sörensen und Lehmann mit Slapstick gegen Harnik. Der kann plötzlich alleine auf Horn zulaufen. Doch Sörensen behindert ihn im letzten Moment.

61. | Gelb für Sörensen
Der Däne soll unsauber geklärt haben. Die Kölner sind anderer Meinung.

58. | Kölner Entlastung
So muss man es nennen: Modeste macht endlich mal einen Ball vorne fest, bringt Olkowski ins Spiel. Dessen Flanke klären Baumgartl und Tyton gemeinsam zur Ecke. Yuya Osako hat bei dem Klärungsversuch der Stuttgarter einen abbekommen und muss erst einmal behandelt werden.

55. | HECTOR AUF DER LINIE
Jonas Hector kratzt einen Kopfball von Ginczek für den geschlagenen Horn von der Linie.

54. | Jojic muss raus
Milos Jojic muss für Yuya Osako weichen. Der Serbe konnte dem Spiel seinen Stempel nicht aufdrücken.

53. | Osako macht sich bereit
Der zweite Kölner Wechsel steht an. Yuya Osako macht sich bereit.

50. | Köln schwimmt
Die nächste Doppel-Chance für Stuttgart. Chaos in der Kölner Hintermannschaft. Erst wehrt Vogt einen Schuss von Didavi ab, dann muss sich Vogt bei einem Prellball ganz lang machen, der ansonsten im langen Eck eingeschlagen wäre.

47. | Riesen-Chance für Stuttgart
Heintz klärt nicht sauber in der Mitte, Insua kann erneut eine Flanke bringen, Hector verliert am langen Pfosten das Kopfballduell gegen Gentner. In der Mitte kommt Ginczek völlig frei zum Abschluss, doch sein Schuss geht drüber.

46. | Anpfiff der zweiten Hälfte
Das Spiel läuft wieder. Jörg Schmadtke sagte gerade bei „Sky“ zum Wechsel: „Wir erhoffen uns mehr Körperlichkeit durch Kevin Vogt.“

Kevin Vogt kommt
Der 1. FC Köln wird das erste Mal wechseln. Yannick Gerhardt bleibt in der Kabine. Für ihn kommt Kevin Vogt. Also ab der zweiten Halbzeit die Doppel-Sechs beim FC?

Halbzeitfazit
Der Effzeh hat Glück, nicht mit einem Rückstand in die Pause zu gehen. Der VfB Stuttgart war über weite Teil der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Die Mannen von Alexander Zorniger attackierten die Kölner früh, eroberten immer wieder zweite Bälle, wenn der FC klären konnte und zwang die Geissböcke mehr als üblich zu hohen Bällen im Spielaufbau. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich das Team von Peter Stöger aber etwas befreien, Gerhardt und Lehmann machten das Zentrum vor der Abwehr etwas besser zu, sodass gerade Daniel Didavi nicht mehr so frei zum Zuge kam. Dennoch muss sich der Kölner Coach etwas einfallen lassen. Denn Didavi und auch Filip Kostic machten bislang mächtig Betrieb. Da muss etwas passieren.

45. | Halbzeit!
Wolfgang Stark pfeift zur Halbzeitpause!

43. | Fast ein Eigentor!
Kostic chippt den Ball gefährlich an den Fünfmeterraum, Sörensen gewinnt zwar das Kopfballduell gegen Ginczek, aber nur um Haaresbreite. Der Ball rutscht ihm über den Scheitel und fliegt knapp am Pfosten vorbei zur Ecke. Die bringt nichts ein. Es läuft die letzte Minute der ersten Halbzeit…

40. | Bittencourt vorbei
Leo bekommt einen langen Ball von Lehmann 25 Meter vor dem Tor auf die Brust. Ballan- und Mitnahme sind technisch wertvoll und lassen zwei Stuttgarter ins Leere laufen. Sein Schuss geht aber einen Meter am Tor vorbei.

36. | Ungenaue Pässe
Immer wieder bringt sich der Effzeh hinten durch ungenaue Pässe und durch missglückte Klärungsversuche um gute Kontermöglichkeiten. Stuttgart gewinnt viele „zweite Bälle“.

35. | Jojic verzieht
Halblinke aus 22 Metern läuft Jojic an. Doch sein Schuss geht weit drüber. Schade.

34. | Stark ein Freund der Kölner
Es geht schon wieder los: Peter Stöger hat nur ein müdes Lächeln für einige strittige Entscheidungen von Wolfgang Stark übrig. Jetzt gibt es aber erst einmal Gelb für Baumgartl und eine aussichtsreiche Freistoß-Position für den Effzeh…

32. | Risse auf rechts durch
Konter des Effzeh, nachdem die Kölner hinten Glück gegen Didavi haben. Modeste schickt Risse, sein flacher Pass in die Mitte wird von Rupp zur Ecke geklärt. Diese bringt aber nichts ein.

30. | Kostic mit Tempo
Filip Kostic zieht von der Mittellinie einen Sprint an, dem niemand folgen kann. Sein Schuss im Strafraum wird von Olkowski und Sörensen gemeinsam geklärt.

28. | Stöger mit Gerhardt
FC-Coach Peter Stöger hat sich gerade Yannick Gerhardt zu sich gerufen und ihm einige taktische Dinge mit auf den Weg gegeben. Hoffentlich wirkt es.

27. | Modeste verpasst
Guter Konter des Effzeh. Risse mit dem öffnenden Pass auf Bittencourt, der schickt Modeste, doch Baumgartl grätscht im letzten Moment dazwischen.

25. | Aufpassen, FC!
Ein kurzes Zwischenfazit: Der Effzeh kann mittlerweile froh sein, hier nicht hinten zu liegen. Die Kölner haben große Probleme mit dem hohen Tempo, das die Stuttgarter auch ohne und gegen den Ball angehen. Selbst können sie bislang kein Pressung aufziehen.

21. | Horn stark
Freistoß Didavi, Hlousek wartet am entfernten Eck des Fünfmeterraumes und überspringt dort Hector. Sein Kopfball ist scharf, doch Horn kann mit einer Hand parieren.

19. | Sörensen klärt
Risse verliert den Ball an der Mittellinie, der VfB greift schnell über die linke Seite mit Kostic an. Der flankt, doch Sörensen kann im letzten Moment in der Mitte klären.

15. | Stuttgart stärker
Die ersten vier Minuten gehörten dem Effzeh. Danach meldete sich der VfB im Spiel und hat seitdem klare Feldvorteile. Die Kölner erwarten den Gegner nicht einfach nur tiefer, sie können gerade nicht anders.

12. | PFOSTEN!
Was ist denn hier los? Gentner trifft aus 20 Metern den Pfosten. Horn schaute nur hinterher. Erneut großes Glück für den Effzeh, der sich nun gerade etwas hinten reindrängen lässt.

8. | Modeste im Abseits
Risse leitet einen Ball im Mittelfeld direkt an Modeste in die Spitze weiter. Doch der Franzose ist einen halben Schritt im Abseits. Aber: munterer Beginn hier in Stuttgart.

7. | LATTE!
So, jetzt sind wir quitt. Didavi zieht einfach mal ab, das Ding klatscht mit Schmackes gegen die Latte. Glück für den Effzeh.

5. | Abseits
Der VfB mit einem ersten Konter. Mehrfach können die Kölner erst durch Lehmann, dann durch Gerhardt einen Pass in die Schnittstelle bzw. einen Schussversuch verhindern. Dann ist es Abseits.

2. | Super gespielt
Da sind keine zwei Minuten gespielt, da kommt der Effzeh erstmals vor das Stuttgarter Tor. Und wie. Hector flankt von links in den Strafraum, die Stuttgarter können nicht klären. Lehmann fällt das Leder an der Strafraumgrenze vor die Füße und nagelt das Ding gegen den Pfosten. Pech für den Kapitän.

2. | PFOSTEN
Unfassbar!!! Matthias Lehmann trifft aus 18 Metern den Innenpfosten.

1. | ANPFIFF
Das Spiel läuft. Der VfB Stuttgart hat Anstoß.

Gleich geht’s los…
Come on, Effzeh!

Der Münzwurf
Lehmann gewinnt.

Spieler sind bereit
Die beiden Mannschaften kommen aufs Feld. Stuttgart in Weiß, Köln in Rot. Matthias Lehmann führt die Truppe von Peter Stöger aufs Feld. Schiedsrichter ist heute Wolfgang Stark.

Noch fünf Minuten…
Die Ersatzbänke füllen sich langsam. Die FC-Fans haben sogar eine Choreo mitgebracht. Der Block ist komplett in weiß und rot getaucht. Mal wieder ein Auswärtsspiel zum Saisonstart – die Effzeh-Anhänger machen das Beste draus.

8-Mio-Mann auf der Bank
Erinnert Ihr Euch noch an das Gerücht, der Effzeh sei an Alexandru Maxim dran, der VfB fordere aber acht Millionen Euro? Ja nu, der Rumäne sitzt bei Stuttgart heute auf der Bank. Scheint ja jeden Cent wert zu sein…

So sieht’s aus!

Alles neu macht die Sommerpause
Beim VfB Stuttgart stehen drei Neuzugänge (Tyton, Insua, Rupp) in der Startelf, beim Effzeh sind es sogar fünf (Heintz, Sörensen, Jojic, Bittencourt, Modeste).

Sein dritter Vorname
Zur Klärung: „Leo“ heißt mit vollem Namen Leonardo Jesus Loureiro Bittencourt. Damit wäre das auch geklärt.

Loureiro!

Luoreiro Bittencourt?
Da werden wir noch mal nachfragen müssen. Der Effzeh hat offenbar den Bruder von Leonardo Bittencourt aufgestellt. Sein Name: Loureiro. Zumindest, wenn es nach der offiziellen Mannschaftsaufstellung geht, die gerade im Pressezentrum verteilt wurde.

Aufstellungs-Grafik
Und hier gibt es die Aufstellung des FC noch einmal im GBK-Design.

Aufstellung-VFBKOE

Gerhardt für Osako
Die Aufstellungen sind da – und so, wie von uns prognostiziert, rückt Yannick Gerhardt für Yuya Osako in die erste Elf. Ansonsten vertraut Peter Stöger den Siegern von Meppen.

Beste Wünsche von Bodo

Bis dahin…
…geben wir Euch aber schon eine Leseempfehlung mit auf den Weg. Unser Interview mit Alfons Higl – insgesamt 172 Bundesliga-Spiele für den Effzeh, insgesamt drei Jahre als Co-Trainer beim VfB Stuttgart.

Higl-über-Heintz

 

Hallo aus Stuttgart!
Was war das bereits für ein erster Bundesliga-Spieltag? Darmstadt schießt drei Tore und spielt 2:2, der HSV schießt keins und verliert 0:5, Borussia Dortmund spielt Rodeo mit der Fohlen-Elf und Anthony Ujah weiß spätestens seit gestern, dass er gar nicht so viele Tore schießen kann, wie die Bremer Abwehr kassiert. Die Frage des Tages lautet daher: Was macht der 1. FC Köln zum Auftakt beim VfB Stuttgart? Wir sagen es Euch – ab circa 16.30 Uhr im GBK-Liveticker.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar