,

"Wir sind voll auf Kurs" – Stimmen zum 2:1-Sieg

Der 2:1-Sieg des 1. FC Köln gegen Stoke City FC hat bei den Geissböcken für Durchatmen gesorgt. Das Spiel war ein erstes Zeichen, dass viele Maßnahmen in der bisherigen Vorbereitung langsam Früchte tragen.

Köln – Defensiv ließ der Effzeh fast nichts zu, offensiv zeigte sich die Truppe von Peter Stöger kombinationsfreudig. Das gefiel nicht nur dem Trainer. Die Stimmen zum Spiel:

Peter Stöger: „Wir sind mit der Leistung zufrieden. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen. Viele Spieler haben mehr richtig als falsch gemacht. Wir waren giftiger als im Trainingslager. Die Spieler haben den Kampf um die erste Elf aufgenommen, das ist erfreulich.“

Matthias Lehmann: „Das war ein gelungener Test. Wir sind voll auf Kurs. Wir haben uns viele Chancen rausgespielt und kaum etwas zugelassen.“

Yannick Gerhardt: „Ich habe das Gegentor verschuldet, da habe ich meinen Mann aus den Augen verloren. Deswegen war es für mich wichtig, dass ich der Mannschaft doch noch den Sieg schenken konnte. Die letzten Wochen waren sehr intensiv, jetzt arbeiten wird aber an der Frische. Das hat man heute gesehen. Auch die, die später reingekommen sind, haben ihre Sache auch gut gemacht. Der Spielfluss ist nicht verloren gegangen.“

Mark Hughes (Stoke-Coach): „Köln war heute vor allem bei Kontern sehr gefährlich. Das haben sie gut gemacht. Wir sind trotzdem zufrieden für den aktuellen Stand der Vorbereitung, haben aber noch viel Arbeit vor uns.“

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar