,

So starten die FC-Frauen in ihr erstes Heimspiel

Die Frauen des 1. FC Köln feiern am Sonntag ab 14 Uhr im Südstadion ihr großes Debüt: das Heimspiel-Debüt in der Frauen-Bundesliga. Zu Gast ist ausgerechnet der amtierende Meister. Die Frauen des FC Bayern München geben sich in der Südstadt die Ehre. Nach der 2:6-Klatsche am ersten Spieltag bringt Trainer Willi Breuer eine neue Torfrau – allerdings notgedrungen.

Köln – Die Nummer eins, Lena Nuding, war bei der Auftakt-Niederlage gegen Werder Bremen in der 89. Spielminute wegen einer Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Ein Spiel Sperre bedeutet: Neuzugang Laura Giuliani darf sich beweisen. Und es dürfte ein echter Härtetest für die Italienerin werden.

Zieht den Bayern die Lederhöschen aus!

Vor zwei Jahren war den Effzeh-Damen der ganz große Coup gelungen. Als Zweitligist warfen sie im DFB-Pokal die Bayern dank eines 2:0-Sieges im Achtelfinale aus dem Cup. Das damalige Motto: „Zieht den Bayern die Lederhöschen aus!“ An diesen Triumph wollen sie am Sonntag anknüpfen. Doch die Vorzeichen sind nicht gerade günstig: Die Bayern zeigten sich am ersten Spieltag beim 3:1-Sieg daheim gegen Turbine Potsdam bereits in guter Frühform.

Auch deswegen hoffen die Frauen auf eine breite Unterstützung der FC-Fans. Das Spiel beginnt um 14 Uhr, Tickets gibt es an den Tageskassen am Südstadion. Für diejenigen, die nicht kommen können, wird der GBK im Liveticker von vor Ort berichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar