,

"Noch nicht so abgebrüht" – Fokus auf die Bayern

Allen Protesten und Diskussionen zum Trotz bleibt der 1. FC Köln nach dem 0:1 gegen Hannover 96 ohne Punkte. Weil eine nachträgliche Sperre gegen Leon Andreasen oder Bastian Dankert dem Effzeh die Punkte nicht zurückbringt, richtet sich am Geißbockheim ab Dienstag alles auf die bevorstehende englische Woche. Denn die hat es in sich.

Köln – Am Samstag geht es gegen den FC Bayern München. Alles andere als ein Sieg der Über-Mannschaft der Bundesliga wäre ein Wunder. Die Mannschaft von Pep Guardiola hat nicht nur alle neun Spiele gewonnen und erst vier Gegentore kassiert. Die Bayern sind überhaupt in der Ära Guardiola in einem Hinrunden-Ligaspiel noch ungeschlagen. Weder 2013/14 noch 2014/15 verlor der FC Bayern vor der Winterpause in der Liga, und auch diese Saison sieht es bislang nicht danach aus.

Das müssen sie lernen

Aus Trotz möchte mancher nun sagen: Irgendwann reißt jede Serie. Doch wahrscheinlicher ist, dass der 1. FC Köln in den darauffolgenden zwei folgenden Spielen etwas holt. Was nicht unerheblichen Wert hätte. Am Mittwoch (28.10.) tritt das Team von Peter Stöger beim SV Werder Bremen in der zweiten Runde des DFB-Pokals an. Drei Tage später geht es daheim gegen 1899 Hoffenheim. Höchste Zeit also, die Hannover-Pleite hinter sich zu lassen und den Fokus auf drei weitere, richtungsweisende Spiele zu legen.

Der 1. FC Köln verliert gegen Hannover 96 mit 0:1. (Foto: MV)

Bitterer Nachmittag für Köln. (Foto: MV)

„Es war eine unglückliche Niederlage, aber wir sind auf einem guten Weg“, sagte Stöger nach dem 0:1 am Sonntag. „Wir haben etliches gut gemacht, andere Sachen nicht so präzise, wie es sich gehört. Und wir hatten Phasen, in denen wir zu hektisch geworden sind.“ Es liegt nun an den Kölnern, die richtigen Lehren aus der ärgerlichen Pleite zu ziehen. „Die Jungs haben sich etwas vom ganzen Drumherum ablenken lassen. Es ist eben noch eine junge Mannschaft, die noch nicht so abgebrüht ist. Hier eine Fehlentscheidung, da eine Fehlentscheidung – und dann läuft das Spiel mit dem Gefühl, dass eh alles abgepfiffen wird. Das müssen sie lernen.“

Weiterlesen: „Es wird einigermaßen schwierig werden…“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar