,

Gerhardt sichert ersten Punkt für die FC-Frauen

Na endlich! Am fünften Spieltag der Frauen-Bundesliga hat der 1. FC Köln den ersten Punkt eingefahren. Trotz Rückstand holten die Geissböcke von Trainer Willi Breuer beim SC Sand noch ein 1:1-Unentschieden. Den erlösenden Ausgleichstreffer erzielte Anna Gerhardt, die Schwester von FC-Profi Yannick.

Sand – Zwar bleiben die Kölnerinnen trotz des Tores der Junioren-Nationalspielerin Tabellenletzter. Nach vier Niederlagen und 16 Gegentoren bedeutete der Punktgewinn gegen die überlegenen Spielerinnen aus Sand aber der erste Hoffnungsschimmer, dass es mit dem Klassenerhalt in dieser Saison klappen könnte.

Giuliani hält Elfmeter und den FC im Spiel

Und das, obwohl der SC durch Nina Burger früh in Führung gegangen war (17.) und sogar noch einmal hätte nachlegen können. Doch Torhüterin Laura Giuliani parierte in der 35. Minute einen Strafstoß von Anne van Bonn und hielt den Effzeh so im Spiel. Die Belohnung für eine engagierte Vorstellung gab es dann kurz vor Ende der Partie: Ein langer Ball auf den rechten Flügel landete bei Marie Pyko, die von der Grundlinie flach nach innen passte. Am kurzen Pfosten spitzelte Nina Ehegötz den Ball an der Sander Keeperin vorbei. Anna Gerhardt kam aus dem Rückraum angelaufen und musste den Ball nur noch über die Linie drücken (83.).

Entsprechend zufrieden war Willi Breuer hinterher. „Wir hatten das notwendige Quäntchen Glück, weil Sand in der Summe die klareren Chancen hatte“, sagte der Trainer dem GEISSBLOG.KOELN. „Der Elfmeter war der Knackpunkt. Da hat uns Laura im Spiel gehalten. Sie hat überhaupt eine sehr starke Partie gemacht.“ Danach sah Breuer sein Team mit Biss dagegen halten und sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Punkt verdienen.

Nächste Woche Derby live auf Eurosport

Nächste Woche kommt es zum Derby gegen Bayern Leverkusen. „Der Punkt macht bei uns jetzt mal den Kopf frei“, freute sich Breuer. „Das sollte uns Selbstvertrauen geben. Auch, wenn uns gegen Leverkusen ein sehr schweres Spiel erwarten wird.“ Die Partie steigt am kommenden Samstag um 12 Uhr im Südstadion und wird auf Eurosport übertragen.

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar