Horn: Kesser Seitenhieb in Richtung Peter Stöger

Kleine Seitenhieben kommen eben doch öfter zurück als man denkt. Timo Horn hat seinem Trainer Peter Stöger am Dienstag eine liebevolle Watsch’n mitgegeben, nachdem dieser vor einem Monat die deutschen Spieler in Sachen EM-Qualifikation aufgezogen hatte.

Köln – „Nicht jeder kann so früh qualifiziert sein wie Österreich“, hatte Stöger nach der Länderspiel-Pause erklärt, nachdem sich sein Land erstmals aus eigener Kraft für eine EM qualifiziert hatte und die Deutschen sich noch gedulden mussten. „Wir haben nur zurückgezahlt“, hatte er grinsend ausgeführt, nachdem ihm die Spieler hämisch applaudiert hatten, als er mit Österreich-Trainingsjacke das Training geleitet hatte.

Einen Monat später war es Zeit für eine kleine Revanche. Timo Horn ließ es sich nicht nehmen, seinem Trainer eine Retourkutsche zu verpassen. Auf die Frage, ob er sich persönlich über die deutsche EM-Quali freuen würde, antwortete der Torhüter lässig: „Es gehört für Deutschland ja irgendwie dazu, sich zu qualifizieren. Da gibt es andere Länder, die das richtig feiern – wie Österreich zum Beispiel.“ Man darf gespannt sein, ob Stöger diesen Spruch unbeantwortet lassen wird…

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar