,

Ujah ballert sich warm: Stöger freut's, Horn stichelt

Anthony Ujahs Abschied zu Werder Bremen sorgte für erhitzte Gemüter bei den FC-Fans.

Wenn der SV Werder Bremen am Mittwochabend den 1. FC Köln in der 2. Runde des DFB-Pokals empfängt, ist es das große Wiedersehen der Geissböcke mit Anthony Ujah. Der Ex-Kölner hat einen holprigen Start an der Weser hinter sich, am Wochenende wurde er jedoch zum Helden. Beim Effzeh ist die Vorfreude groß – Seitenhiebe gibt’s trotzdem.

Köln – Zwei Tore gegen seinen Ex-Klub Mainz 05 beim 3:1-Auswärtssieg: Tony Ujah war der Bremer Held am Samstag. Tore gegen einen ehemaligen Klub, das soll aber eine Ausnahme bleiben. Am Mittwoch wollen die Kölner den Nigerianer stoppen, der am Wochenende die Niederlagen-Serie des SVW nach fünf Pleiten in Folge beendete und Trainer Viktor Skripnik und dem Team ein wichtiges Erfolgserlebnis bescherte.

Er hat viel für den Verein geleistet

Anthony Ujah.

Anthony Ujah.

Nun steht das erste Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Köln bevor. Das erste Mal Ujah gegen Horn, Ujah gegen Stöger – und Ujah gegen Nachfolger Anthony Modeste. Nach dem unglücklichen Abgang im Sommer und der Posse um die Fotos nach der Vertragsunterschrift dürfte der 25-Jährige froh sein, dass das erste Wiedersehen auf Bremer Boden stattfindet. So kann er schon einmal vorfühlen, wie die Kölner Fans ihn am 33. Spieltag im RheinEnergieStadion empfangen werden.

Von den Spielern und auch von Trainer Peter Stöger wird es keine bösen Worte geben. So viel ist sicher. „Ich freu mich wirklich“, sagte Trainer Stöger. „Er ist ein Klasse-Typ, der für den Verein viel geleistet hat. Ich freue mich, ihn wiederzusehen.“ Das tut auch Timo Horn. Doch der Torhüter verspürt wenig Interesse, auch nur einen einzigen Ball in Bremen aus dem eigenen Netz zu holen – schon gar nicht nach einem Schuss von Ujah. Nach dessen zwei Toren in Mainz sagte Horn: „Dann hat er sie ja schon geschossen und schießt sie Mittwoch nicht.“ Bislang kommt Ujah in Bremen auf vier Tore in der Liga und eins im Pokal. Letztere Quote soll am Mittwoch unverändert bleiben.

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar