Milos Jojic.

Jojic, Zoller und Gerhardt eine Option für die Startelf?

Damit stehen einmal mehr diverse Härtefall-Entscheidungen an. Osako, Hosiner und Zoller streiten sich um den Platz neben Modeste. Osako und Zoller könnten ebenso auf Rechtsaußen ran, aber nur dann, wenn Marcel Risse weiter hinten rechts verteidigt und nicht Pawel Olkowski, der nach seiner Verletzung eines der Opfer der Umstellungen war und seinen Stammplatz zunächst verloren hat.

Milos Jojic, den Stöger schon einmal in dieser Woche gelobt hatte, könnte diese Überlegungen noch einmal verschärfen. Seine beste Position wäre eigentlich zentral hinter Modeste. Dafür müsste der FC-Coach aber von seiner Zwei-Stürmer-Politik abweichen. Oder er beordert den Serben ins rechte Mittelfeld, wo der 23-Jährige schon nach seiner Einwechslung in Leverkusen gespielt hatte.

Und was wird aus Yannick Gerhardt?

Und was bringt das Lob für Yannick Gerhardt mit sich? Kevin Vogt und Matthias Lehmann hatten gegen Mainz nicht immer alles im Griff im Zentrum vor der Abwehr. Gerhardt hatte vor seiner wochenlangen Fußverletzung einen Stammplatz inne. An Kapitän Lehmann wollte Stöger bislang nicht rütteln. Vogt aber war in dieser Saison der stabilere Part der Doppel-Sechs.

Der Kampf um die Plätze in der Startelf des 1. FC Köln gegen Darmstadt ist auf jeden Fall neu entbrannt. Am Donnerstag bittet Stöger um 15 Uhr noch einmal zum Geheimtraining. Am Freitagmorgen dann wird der Kader feststehen, ehe die Geissböcke vormittags nach Südhessen aufbrechen. Das gilt übrigens auch für rund 2500 Fans, die den FC nach Darmstadt begleiten werden.

Wen wollt Ihr in der Startelf sehen? Nutzt die Kommentarfunktion weiter unten und diskutiert mit!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen