Unter Peter Stöger wird Matthias Lehmann zum unumstrittenen Leitwolf. Nach dem Abgang von Miso Brecko wird der Routinier zudem Kapitän.

Lehmann verlängert Vertrag! Kapitän bleibt beim FC

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Matthias Lehmann verlängert. Der Kapitän der Geissböcke, dessen Vertrag im Juni 2016 ausgelaufen wäre, unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis 2017.

Köln – Erst der Abgang von Kazuki Nagasawa, nun die Vertragsverlängerung des Kapitäns: Beim 1. FC Köln wurden kurz vor Weihnachten Nägeln mit Köpfen gemacht. Erst kündigte der Klub an, dass der Japaner in seine Heimat zurückkehren würde. Dann gab der Effzeh auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund bekannt, dass Lehmann über die laufende Saison hinaus bleiben würde.

Wichtiger Bestandteil der Gruppe

„Es freut mich besonders, dass Matze den Vertrag bei uns verlängert hat“, sagte Peter Stöger. „Er ist ein wichtiger Bestandteil der Gruppe. Es ist schön, dass es geklappt hat.“ Das meinte auch Lehmann. „Ich bin glücklich, beim FC bleiben zu können“, ließ der 32-Jährige wissen. „Ich fühle mich in diesem Team und im Klub mit seinen fantastischen Fans rundum wohl und freue mich sehr über das Vertrauen des Trainerteams und der sportlichen Leitung.

Ein ganz wichtiger Ansprechpartner

Das sprach ihm auch FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke aus: „Matthias Lehmann ist für uns sportlich sehr wichtig. Es spricht für sich, dass er in den vergangenen dreieinhalb Saisons nur zehn Spiele verpasst hat. Matze ist darüber hinaus für das gesamte Team ein ganz wichtiger Ansprechpartner. Es ist gut, weiter mit ihm planen zu können.“

Lehmann wechselte im Sommer 2012 nach Köln, kam in seiner ersten Saison unter Trainer Holger Stanislawski aber nicht auf die Füße. Unter Stöger wurde Lehmann zum Stammspieler und Kapitän und hat in den letzten dreieinhalb Jahren 118 Spiele für die Kölner absolviert.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen