,

„Der HSV durfte mitlaufen, aber nicht mitspielen“


Mergim Mavraj: „Wir haben wirklich sehr gut gespielt. Wir waren hellwach, waren in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft und haben auch danach Tormöglichkeiten gehabt. Wir haben es dem HSV als Kollektiv sehr schwer gemacht. Dass eine Heimmannschaft auch mal eine Drangphase hat, ist ganz normal. Aber da sind wir auch einigermaßen heil rausgekommen. Es wäre mehr drin gewesen. Das 1:1 war deren erste spielerisch richtig gute Aktion und dass der den Ball so reinhaut, ist natürlich… Heute ist Sonntag, oder? Das war schon sehr glücklich für den HSV.“

Wir haben Köln eingeladen

Peter Stöger: „Ich bin mit dem Auftreten meiner Mannschaft sehr, sehr zufrieden. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und hätten das Spiel gewinnen können. Nicht immer sagt das Ergebnis das aus, was wir uns verdient gehabt hätten. Das ändert nichts daran, dass wir das, was wir uns vorgenommen hatten, gut umgesetzt haben. Deswegen fahren wir zufrieden nach Hause.“

Bruno Labbadia: „Wir haben gut angefangen, den FC aber durch einfache Ballverluste ins Spiel kommen lassen. So ist auch das 0:1 gefallen. In der Halbzeit war es schwierig, die Spieler waren enttäuscht. Nach der Pause sind wir dann mutiger rausgekommen, da war es gut, dass wir auch das Tor gemacht haben. Aber dann haben wir Köln wieder zu Kontern eingeladen haben. Wir sind gegen eine sehr gut organisierte Mannschaft zurückgekommen. Das wird uns gut tun.“


Alle News zum 1:1 beim HSV


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar