,

Zwischen Genie & Wahnsinn – die irre Partie des Anthony M.

Anthony Modeste hat den 1. FC Köln mit seinen zwei Toren gegen den SV Darmstadt 98 zum Klassenerhalt in der Bundesliga geschossen. Beim 4:1 (2:1) erzielte der Franzose die ersten beiden Treffer. Es war sein erster Doppelpack im Trikot der Geissböcke. Und dennoch hätte der 28-Jährige noch viele Tore mehr erzielen können.

Köln – Es war ein Spiel zwischen Genie und Wahnsinn. Was in der 4. Minute mit einem eiskalten Tor nach Vorarbeit von Yannick Gerhardt begonnen hatte, endete in einem halben Dutzend teils atemberaubender Fehlschüsse des Anthony M. Und doch: Die nun 14 Saisontore sind das Beste, was dem 1. FC Köln passieren konnte.

Der 1. FC Köln gewinnt dank der Tore von Anthony Modeste und Marcel Risse mit 4:1 gegen Darmstadt. (Foto: MV)

Der 1. FC Köln gewinnt dank der Tore von Anthony Modeste und Marcel Risse mit 4:1 gegen Darmstadt. (Foto: MV)

Herzlichen Glückwunsch, Anthony Modeste! So müsste es eigentlich lauten. Immerhin hat der Franzose mit nun 14 Toren seine Bestmarke aus der bislang erfolgreichsten Bundesliga-Saison übertroffen (2013/14 mit zwölf Toren). Gleichzeitig waren die beiden Tore gegen Darmstadt die entscheidenden zum Verbleib in Liga eins. „Super, dass wir in der Bundesliga bleiben! Das ist sehr wichtig für uns und den Verein“, freute sich der Doppelpacker hinterher. „Das ist ein super Geschenk für die Fans.“

Ein Genuss war für die 50.000 Zuschauer im RheinEnergieStadion alleine das Tor zum 2:1. Ein langer Ball von Frederik Sörensen landete zentimetergenau bei Modeste. Der Angreifer nahm den Ball perfekt an, fackelte nicht lange und schoss ins kurze Eck zur Führung ein. Es schien, als ob niemand Modeste noch stoppen könnte. Dieser Mann würde am Samstag so viele Tore schießen, wie er nur wollte. Alleine, es wurde nichts draus. Mann des Spiels wurde Marcel Risse, der in der zweiten Hälfte einen Doppelpack folgen ließ.

Weiterlesen: Darum ist Modeste so wichtig für den Effzeh

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar