,

"Ordentliches Angebot!" Gerhardt nach Wolfsburg


Yannick Gerhardt verlässt den 1. FC Köln und wechselt zum VfL Wolfsburg. Der Effzeh bestätigte den Transfer am Freitag. Der 22-Jährige löste am Donnerstag seinen bis 2018 laufenden Vertrag bei den Geissböcken auf und unterschrieb einen Kontrakt bei den Wölfen bis 2021. Über die Ablösesumme gab der FC keine Auskunft, sie dürfte aber bei gut 13 Millionen Euro liegen.

Köln – Nun ist der Wechsel perfekt: Yannick Gerhardt ist nicht mehr länger Teil des 1. FC Köln. „Yannicks Wechselwunsch und ein ordentliches Angebot der Wolfsburger für die Ablösesumme waren die Grundlage für uns, diese Entscheidung zu treffen“, sagte FC-Sportchef Jörg Schmadtke. 2Wir verlieren einen beim FC ausgebildeten Spieler, der in unserem Klub groß geworden ist. Für seinen weiteren Weg wünschen wir Yannick sportlich und privat alles Gute.“

Gerhardt bedankt sich bei Klub, Team und Fans

Yannick Gerhardt ergänzte: „Ich bin dem Trainerteam, den Verantwortlichen des FC und meinen Mitspielern sehr dankbar, dass sie mir als jungem Spieler vertraut und die Möglichkeit gegeben haben, hier bei meinem Heimatverein Profi zu werden und mich zu einem Bundesligaspieler zu entwickeln. Der 1. FC Köln und seine Fans werden immer etwas Besonderes für mich bleiben. Ich verlasse den FC schweren Herzens, aber mit meinem Wechsel nach Wolfsburg möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen und bin dankbar, dass der FC mir dies ermöglicht hat.“

Unter Trainer Peter Stöger war Gerhardt zum Profi geworden, hatte im Alter von 19 Jahren am 20. Juli 2013 im Heimspiel gegen Dynamo Dresden (1:1) debütiert und gleich in seiner ersten Profi-Saison 29 Zweitliga-Spiele absolviert. Nach dem Aufstieg mit dem Effzeh lehnte er ein Angebot von Benfica Lissabon ab und absolvierte in den folgenden zwei Spielzeiten 45 Bundesliga-Spiele (drei Tore) für den Effzeh.

Eigengewächs und Kölns Sportler des Jahres

Die knapp 25 Minuten am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison bei Borussia Dortmund waren seine letzten im FC-Dress. Seit 2003 hatte Gerhardt für den 1. FC Köln gespielt, alle Jugendmannschaften durchlaufen. In Köln war er zum Junioren-Nationalspieler geworden, hatte 2013 die Fritz-Walter-Medaille in der Altersklasse U19 in Silber erhalten und war ein Jahr später zu „Kölns Sportler des Jahres“ gewählt worden.

Was denkt Ihr über den Abschied von Yannick Gerhardt? Diskutiert mit!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar