Peter Stöger. (Foto: MV)

Neue Sturm-Reihe: So plant Stöger die Effzeh-Offensive

Stöger wollte Rudnevs schon vor einem Jahr nach Köln holen. Dem GEISSBLOG.KOELN erklärte er, was er an dem Letten so schätzt: ”Er ist ein sehr fleißiger Spieler, der ein sehr laufintensives Spiel betreibt und so eine gegnerische Defensive beschäftigen kann”, so der FC-Coach über den ehemaligen Hamburger Publikumsliebling . “Er ist sich für keinen Weg zu schade und bringt eine sehr ordentliche Schnelligkeit mit. Das ist für unser Spiel sehr wichtig.”

Wir haben die Phantasie, dass er zu uns passt

Die Zweifel, die nach der Verpflichtung des 28-Jährigen laut geworden waren, teilt Stöger nicht. “Wir wissen, dass ein Spieler, der bei einem Verein nicht funktioniert, in einem anderen Umfeld funktionieren kann”, hofft Stöger auf eine befreiende Wirkung beim Angreifer. “Das gelingt natürlich nicht immer, das ist auch klar. Aber bei ihm haben wir die Phantasie, dass er zu uns passt.”

Anthony Modeste und Simon Zoller. (Foto: GBK)
Anthony Modeste und Simon Zoller. (Foto: GBK)

Dass Simon Zoller mittlerweile gut zum 1. FC Köln passt, hat der Stürmer in der letzten Saison unter Beweis gestellt. Sechs Tore in 24 Einsätzen erzielte der 24-Jährige und traf dabei im Schnitt sogar ähnlich häufig wie Modeste (Zoller alle 203 Minuten, Modeste alle 192 Minuten). Beim Effzeh hoffen sie, dass Zoller in der kommenden Saison endlich verletzungsfrei bleibt. Dann wäre er in der Offensive aufgrund seiner Variabilität fest eingeplant und könnte zu einem der Schlüsselspieler der kommenden Saison werden.

Was wird aus Yuya Osako?

Yuya Osako dagegen wird in der Vorbereitung erst einmal wieder zu sich finden müssen.  Der Japaner stand in der Rückrunde nur vier Mal in der Startelf, konnte nur selten überzeugen und kam auf gerade einmal ein Saisontor – am ersten Spieltag in Stuttgart. So sehr Schmadtke und Stöger den feinen Techniker schätzen: Osako weiß, dass bei ihm der Knoten schon bald platzen muss. Sollte der Effzeh den gewünschten weiteren Angreifer verpflichten, könnte es für den Japaner noch schwieriger werden, auf seine Einsätze zu kommen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen