,

Lehmann bricht Training ab: "Kann nicht mehr auftreten"


Matthias Lehmann hat das Training des 1. FC Köln am Dienstagnachmittag abbrechen müssen. Der Kapitän war im Trainingsspiel umgeknickt und musste vorzeitig zurück ins Teamhotel.

Bad Tatzmannsdorf – Einen Eisbeutel auf dem linken Knöchel, Badelatschen statt Fußballschuhe, dann ging es für Lehmann vorzeitig zurück ins Hotel. „Ich bin umknickt und kann nicht mehr auftreten“, sagte Lehmann, der nun von Mannschaftsarzt Dr. Paul Klein behandelt wird. Eine Diagnose steht noch aus.


Das könnte Euch auch interessieren


Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion