,

Im Elfmeterschießen! Neymar schnappt Horn Gold weg

Timo Horn und die deutsche Nationalmannschaft haben die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen von Rio 2016 in einem dramatischen Finale verpasst. Die DFB-Elf verlor nach Elfmeterschießen mit 5:6 (1:1, 4:5), nachdem Nils Petersen den entscheidenden Elfmeter nicht verwandeln konnte. Horn und seine Teamkollegen gewannen im ausverkaufen Maracana-Stadion die Silbermedaille.

Rio de Janeiro – Noch mehrere Minuten nach dem Ende, nachdem ausgerechnet Superstar Neymar den entscheidenden Elfmeter verwandelt hatte, saß Timo Horn in seinem Tor auf dem Rasen des legendären Maracana und starrte ins Leere. Der Torhüter des 1. FC Köln hatte ein fehlerfreies Finale gespielt und konnte am Ende doch nichts mehr ausrichten.

Neymar lässt Horn keine Chance

Deutschland verlor ein dramatisches Finale, das Neymar in der 27. Minute selbst eröffnet hatte. Aus 28 Metern zwirbelte der brasilianische Stürmer des FC Barcelona einen Freistoß an die Unterkante der Latte, Horn flog vergeblich, das Maracana tobte, flippte völlig aus.

Doch nach dem Seitenwechsel herrschte plötzlich totale Stille im mit 70.000 Zuschauern gefüllten Stadion. Max Meyer vom FC Schalke 04 hatte getroffen, einen sehenswerten Angriff der Mannschaft von Horst Hrubesch zum 1:1 in die Maschen geschickt. Deutschland jubelte, Brasilien unter Schock.

Horn pariert stark gegen Anderson

Es folgte der lange Kampf zweier Teams, die es sich verdient hatten, dieses Finale auszutragen. Deutschland traf an diesem Abend insgesamt drei Mal die Latte. Horn dagegen sah zwar eine Vielzahl von Angriffen auf sich zukommen, doch erst in der 106. Minute musste der Kölner eine Klasse-Tat leisten, als Felipe Anderson nach einem Traumpass von Neymar alleine auf ihn zulief. Horn wehrte ab, Deutschland blieb im Spiel.

Bis zur 120. Minute, bis zum Elfmeterschießen. Dann aber zeigte sich Brasilien eiskalt, verwandelte alle seine fünf Versuche vom Punkt. Petersen blieb der einzige Deutsche, der scheiterte. Und so kehren Horn und Co. Anfang der kommenden Woche nicht mit der goldenen, aber immerhin mit der Silbermedaille heim. Wie Horst Hrubesch nach dem Spiel sagte: „Wir gehen hier als Gewinner raus, nicht als Verlierer.“


Alles zum Pokalspiel beim BFC Preussen


0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar