Matthias Lehmann neben Simon Zoller. (Foto: GBK)

Neuer Vertrag mit Lehmann bald in trockenen Tüchern?

Schon beim Ausfall von Leonardo Bittencourt, der in dieser Saison erst fünf Spiele für die Kölner absolvieren konnte und mit einer Sprunggelenksverletzung bis in den Januar fehlen wird, stellte sich die Frage: Wie würden die Kölner dies kompensieren? Konstantin Rausch, Simon Zoller und Artjoms Rudnevs übernahmen die Aufgabe, wenn nicht sogar Jonas Hector zwischenzeitlich ins links Mittelfeld vorrückte.

Kann sein, dass die Anhäufung irgendwann zu viel wird

“Wenn man sich die reinen Zahlen anschauen, würden Sie sagen: Es läuft trotzdem ganz okay”, sagte Jörg Schmadtke dem GEISSBLOG.KOELN. Thomas Kessler vertrat Horn zuletzt überragend, auch Marohs Ausfall konnte bislang kompensiert werden. Doch auch der Sportchef macht sich Sorgen, dass so langsam keine weiteren Verletzungen hinzu kommen sollten. “Es kann sein, dass die Anhäufung irgendwann zu viel wird. Jeder Ausfall ist eine Belastung für die Gruppe.”

Deswegen schwingt beim Effzeh aktuell bei den Aussagen mit: Einerseits darf der Lauf der Mannschaft auch in den letzten fünf Spielen vor der Winterpause gerne so weitergehen. Andererseits wird man nicht böse sein, wenn tatsächlich endlich Weihnachten ist und die Rekonvaleszenten die Chance bekommen, sich in der Vorbereitung im Januar 2017 wieder heranzuarbeiten.

Vielleicht haben wir ja schon zusammengesessen…

Matthias Lehmann wird dies dann wohl mit der Sicherheit tun, dass seine Zukunft auch über die Saison 2016/17 hinaus beim 1. FC Köln liegt. Auf die Frage, ob sich in Sachen Verlängerung des auslaufenden Vertrags beim Kapitän bald etwas tun würde, sagte Schmadtke mit einem Lächeln: “Vielleicht haben wir ja schon zusammengesessen…” Es würde also nicht überraschen, wenn schon bald eine Einigung kommuniziert wird.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen