Patrick Helmes. (Foto: GBK)

Helmes: "Hätte noch mehr aus mir herausholen können"

Ihr neuer Co-Trainer Uwe Fecht ist 57 Jahre alt und sehr erfahren. Was spricht für Ihn?
Uwe war letztes Jahr Co-Trainer in Aachen und hat auch schon lange im Nachwuchsbereich gearbeitet. Außerdem hat er selbst Bundesliga gespielt und zwar – das wusste ich vorher gar nicht – gemeinsam mit meinem Vater in Duisburg. Ich brauche jemanden an meiner Seite, mit dem ich den ganzen Tag über Fußball reden kann. Und Uwe ist total fußballverrückt. Er hat mehrere Generationen von Trainern bereits kennengelernt, kann mir ein gutes Feedback geben und mich auch mal bremsen. Denn ich muss auch dazu lernen, mein Puzzle ist noch nicht vollständig.

Sie haben also bewusst nach einem erfahrenen Co-Trainer gesucht?
Ich kann auch mit zwei jungen Wilden an meiner Seite starten – das kann auch funktionieren. Aber ich halte es für besser, einen Gegenpol zu haben.

Neuzugänge sind nicht geplant

Auf der Trainerbank gibt es Neuzugänge – für den Kader auch?
Das ist nicht geplant. Unser Kader ist konkurrenzfähig für die Liga und wir haben in der Hinrunde viele gute Ansätze gezeigt. Leider haben wir ein paar Punkte zu wenig auf dem Konto. Die Jungs müssen dahin kommen, sich noch mehr für ihre Leistungen zu belohnen. Wir können in der Liga jeden Gegner schlagen.

Was haben Sie sich für die ersten Monate Ihrer Amtszeit vorgenommen?
Ich möchte die Jungs weiterbringen, eine gute Rückrunde spielen und nicht mehr in die Abstiegsränge rutschen. Es ist wichtig, die Jungs auf ein neues Level zu bringen und darüber hinaus jedes Spiel mit der Einstellung anzugehen, unbedingt gewinnen zu wollen. Wir können uns nicht erlauben, dass sich einzelne Spieler ausruhen. Deswegen versuchen wir die Spieler mit ins Boot zu holen, stellen Fragen, damit sie sich den Anforderungen bewusster werden und ziehen sie in die Spielvorbereitungen aktiv mit ein.

Das Gespräch führten die GBK-Reporter Stephan Edelhäuser und Marc L. Merten

Hier geht es zum ersten Teil des großen Helmes-Interviews

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen