Vertrag bis 2018: Wann verlängern Sie, Herr Jakobs?

Und die Perspektive ist hier besser als in Rostock?
Das hoffen wir sehr. In vielen Fällen, das muss man sagen, macht es keinen großen Unterschied von einem NLZ in ein anderes zu wechseln. Es wird an vielen Orten gute Arbeit geleistet, und es können bei einem Wechsel eben auch Kollateralschäden auftreten, wenn es nicht passt. Wer sagt, dass ein 16-Jähriger fünf Jahre nach einem Wechsel noch die gleichen Personen vorfindet, die ihm einst den Weg zu den Profis versprochen hatten?

Einen U-Nationalspieler holt man nur in Absprache mit der Profi-Abteilung

Welche Rolle spielen dabei die Scouts? Die Ansprache an Jugendliche ist doch mit Sicherheit eine andere als bei Profis.
Das ist ein ganz deutlicher Unterschied. Je jünger die Spieler, desto wichtiger die Scouts von der Ansprache über den Transfer bis zur Begleitung beim neuen Klub. Da macht unser Chefscout Martin Bülles mit seinem Team einen großartigen Job, auch in der Betreuung der Familien. Je höher es geht, je älter die Spieler werden, desto eher kommt dann auch die Lizenzspieler-Abteilung mit ins Spiel. Einen U-Nationalspieler wie Calvin Brackelmann holt man nur in Absprache mit der Profi-Abteilung, weil er da im besten Fall in zwei, drei Jahren dabei sein soll.

Wie haben sich Ihre Aufgaben seit 2014 verändert, seitdem Sie Sportdirektor sind?
Ich fokussiere mich deutlich mehr auf den Nachwuchs. Das ist ein strategisches Unternehmensziel, ein Bereich, den wir deutlich stärken wollen, um den Klub perspektivisch besser und stabiler aufzustellen. Das hat Dimensionen angenommen, die man nicht mehr nebenbei machen kann. Wir haben auch deshalb letztlich mit Carsten Schiel, Daniel Meyer und mir drei Verantwortliche.

Wir werden uns wohl in der nächsten Zeit zusammensetzen

Das klingt so, als ob die Arbeit gerade erst angefangen hätte. Ihr Vertrag läuft noch bis 2018. Wann verlängern Sie?
Wir werden uns wohl in der nächsten Zeit zusammensetzen und darüber sprechen. Aber wie es bei uns Usus ist, werden wir das intern machen. Für mich fühlt sich 2018 noch weit weg an.

Aber die Früchte der Umbaumaßnahmen wollen Sie doch sicher auch selbst ernten, oder nicht?
Absolut, ja.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen