,

Einzelkritik: Mit Bittencourt kommt der nötige Schwung

Milos Jojic erzielt den Siegtreffer, aber Leonardo Bittencourt bringt nach seiner Einwechslung zur Halbzeit die entscheidenden Qualitäten mit ein. Der 1. FC Köln feiert dank der beiden Offensivkräfte einen 1:0-Sieg über Eintracht Frankfurt. Die Noten und Zeugnisse der Effzeh-Profis gibt es in der Einzelkritik-Galerie.


Das könnte Euch auch interessieren: 

2 Kommentare
  1. Nico
    Nico says:

    Habe die die gesamte Viererkette etwas besser gesehen, Horn für mich eine 1,5. Modeste bekam wenig brauchbares aufgelegt. Es fehlten natürlichen Osako, Risse etc. in der offensive. Schön das Bittencourt wieder an Bord ist gute Leistung ebenfalls von Klünter für seinen ersten Startelf Einsatz!

  2. ULLI
    ULLI says:

    Sehe ich auch so Nico! Modeste braucht einen Partner wie Osako in der Spitze. Bin froh, dass Leo wieder zurück ist. Man hat gesehen, welchen Dampf er machen kann. Ich finde es klasse vom Trainer, dass er auch erstmals in dieser Saison Lukas Klünter in der Startelf hatte. War natürlich am Anfang ein bisschen nervös, hat sich aber reingespielt. Ich hatte große Sorge, dass er sein großes Potential in der Regionalliga verschleißen muss.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar