,

Schrecksekunde bei Bittencourt – Jojic pausiert

Leonardo Bittencourt hat am Dienstagnachmittag das Training beim 1. FC Köln vorzeitig abbrechen müssen. Milos Jojic trainierte dagegen gar nicht. Bei beiden soll aber keine Gefahr mit Blick auf das Spiel bei ihrem Ex-Klub Borussia Dortmund bestehen.

Köln – Bittencourt hatte in einem Zweikampf einen Schlag auf den linken Knöchel abbekommen und brach die Einheit am Dienstagnachmittag nach einem kurzen Laufversuch ab. Hinterher gab es aber bereits vorsichtige Entwarnung. Es sei nur im ersten Moment schmerzhaft gewesen.

Milos Jojic wurde dagegen gezielt aus dem Training genommen, um ihn zu schonen. Der Mittelfeldspieler soll bis Samstag fit sein, zuvor aber kontrolliert trainieren und nicht überlastet werden. Es besteht wohl keine Gefahr, dass Jojic nicht gegen seinen Ex-Klub auflaufen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar