,

Verabschiedet sich Modeste vom FC? "Fragt Schmaddi!"

Anthony Modeste, seine Berater Patrick und Etienne Mendy sowie die Bosse des 1. FC Köln haben sich am Freitag zu weiteren Gesprächen am Geißbockheim getroffen. Der Transfer ist auch danach noch nicht perfekt.

Köln – Um 15.41 Uhr kam er am Geißbockheim an, um 17.08 Uhr brauste Anthony Modeste mit seinem Mercedes wieder davon. Während der Franzose bei seiner Ankunft noch wortlos in der Geschäftsstelle verschwunden war, fügte er bei seinem Abschied nur zwei Worte hinzu: „Fragt Schmaddi!“

Anthony Modeste kommt am Freitagmittag am Geißbockheim an. (Foto: GBK)

Was etwas angesäuert klang, schien zunächst nichts anderes als der Wunsch des 29-Jährigen, keine Fragen mehr zu seiner Zukunft beantworten zu müssen. Zuvor hatte sich der Stürmer zusammen mit seinen Vertrauten Patrick und Etienne Mendy sowie mit Alexander Wehrle und Jörg Schmadtke ausgetauscht.

Später wurde aber klar: Der Auflösungsvertrag wurde noch immer nicht unterschrieben, der Wechsel zu Tianjin Quanjian ist noch nicht perfekt. Jörg Schmadtke erklärte nach den Gesprächen, es gebe „bisher keine Einigung“. Gut möglich, dass Anthony Modeste also noch einmal zu weiteren Gesprächen mit dem Effzeh in die Geschäftsstelle wird kommen müssen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar