,

Stöger widerspricht Modeste – "Bild" meldet China-Transfer

Es ist nicht das erste Mal, dass die „Bild“ einen Wechsel von Anthony Modeste nach China als perfekt vermeldet. Nun verkündet das Boulevard-Blatt erneut: Der Stürmer des 1. FC Köln wechselt doch zu Tianjin Quanjian. Zumindest eine Aussage von Peter Stöger lässt aufhorchen.

Köln – Es bleibt dabei: Erst, wenn der 1. FC Köln den Transfer vermeldet, wird Klarheit herrschen. Zu unsicher ist die Konstellation, wie die absurde Situation vor zwei Wochen zeigte, als mehrere Medien den Wechsel Modestes nach China bereits als perfekt verkündeten, dann aber zurückrudern mussten, weil der Effzeh den Deal platzen ließ.

Klar ist, dass Tony diesen Transfer machen möchte

Nun soll doch noch eine Einigung erlangt worden sein: für 35,7 Millionen Euro, wie die „Bild“ schreibt, nachdem die Parteien am Donnerstagabend noch einmal verhandelt hätten. Von den Klubs unterzeichnet sind die Papiere aber offenbar noch immer nicht, Vorsicht ist also weiterhin geboten. Denn dem Bericht zufolge soll Modeste am Abend seinen Spielervertrag bei den Chinesen unterschrieben haben – dies hatte er allerdings schon vor drei Wochen getan.

In neuen Verhandlungen mit China? Jörg Schmadtke. (Foto: GBK)

Nahrung bekommt das Gerücht dennoch, weil sich Peter Stöger am Donnerstagabend noch vor Erscheinen des Berichts zu Modeste geäußert hatte. Am Rande einer Veranstaltung in Bonn erklärte der FC-Trainer dem „Sport-Informations-Dienst“: „Wie der Stand der Verhandlungen ist, weiß ich nicht. Klar ist, dass es ein Angebot gibt. Klar ist für mich auch, dass Tony, wenn es möglich ist, diesen Transfer machen möchte.“

Jetzt scheint Modeste doch zu wollen

Damit widersprach Stöger seinem Spieler. Modeste hatte noch am Sonntag erklärt: „Ich habe immer gesagt, dass ich gehen würde, wenn sich die Klubs einigen – aber nie, dass ich gehen will.“ Nun soll der Wunsch offenbar doch stärker sein. Dennoch bleibt es dabei: Perfekt ist der Transfer erst, wenn alle Parteien unterschrieben haben. Und das ist noch nicht der Fall.

10 Kommentare
  1. Dennis
    Dennis says:

    Es ist mir mittlerweile total egal. Geht Tony, dann haben wir ein gute gefülltes Konto und ich sage artig: Danke Tony. Bleibt er, dann haben wir einen Bombenstürmer auf dem Platz. Ich möchte nur einfach Klarheit, denn dieses ganze „Medienchaos“ nervt einfach nur noch.
    Abgesehen davon traue ich auch „der 2. Reihe“ was zu. Cordoba wird seine Buden machen, Peter Stöger wird das Spiel dann auf ihn zuschneiden.

    • Oli
      Oli says:

      Ganz genau. Man sollte – auch wenn gerade mir Choleriker das schwer fällt – unemotionaler und damit professioneller an die Sache ran gehen. Es sind die Jobs der Leute, und wenn Toni wirklich 11 netto bekommt, kann man ihm das nicht verübeln. Den Rest glaube ich ihm sogar, dass er nicht weg will und das nie gesagt hat. Wie schwer es ihm fällt, sieht man ja daran, dass Frau und Kinder in Köln bleiben – aber zu dem Gehalt kann man mit 29 nicht nein sagen… danke für alles, mach et joot un kumm mol zurück auf Besuch…

  2. Benji
    Benji says:

    Ich bin ehrlich gesagt froh wenn Modeste weg ist nach dem Hype am Sonntag.
    Die Personalie bringt unheimlich Unruhe in den Verein.
    Klar ist geht er muss noch ein starker LOM, OM un IV her,
    Ich hoffe da auf das Talent Retsos als IV kann zur Not auch DM spielen, zudem Braithwaite oder Uth,
    Sowie der Königtransfer im zentralen Mittelfeld.
    Hoffentlich sind die Neuen dann spätestens bis zum zweiten Trainingslager alle anwesend und Schmaddi lässt sich nicht zu viel aus der Tasche ziehen.
    Nur sollten wir gerade wegen Europa und weil wir den kleinsten Kader der Bundesliga haben nachlegen.

  3. Nick
    Nick says:

    „Es ist mir mittlerweile total egal.“ Dem schließe ich mich an.

    Es wird mit Modeste gehen, es wird auch ohne Modeste gehen…ohne Modeste wird es aber nicht gerade einfacher Tore zu schießen, aber es besteht die Chance auf einen offensiveren Systemwechsel, dafür brauchen wir aber das Modestegeld um noch die entsprechenden Spielertypen dazu zu holen…Also what ever…et hät noch immer joot jejange…

  4. Elke L.
    Elke L. says:

    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an, danke für die tollen Tore und tschö.

    Cordoba werden jetzt immer seine wenigen Tore vorgehalten von den Fans, aber wer weiß. Denn so wie Yuya gut mit Modeste harmoniert hat…wenn es zwischen Yuya und Cordoba auch so passt…könnte Cordoba doch auch bei uns durch starten. – Da warte ich gerne mal ab. Schmadtke warb die Tage um das Vertrauen von uns Fans, das habe ich.

  5. Flo B.
    Flo B. says:

    Thema muss jetzt endlich beendet werden. Effzeh kann ja nicht verlieren, aber trotzdem wichtig (rel. frühzeitig) zu wissen ob der Topstürmer bleibt oder 35 Mio. im Anmarsch sind. Wirtschaftlich gibt es keine zwei Meinung. 35 Mio. für einen 29-jährigen Köln-Spieler? Ein Muss! Wenn man überlegt wie kaltschnäuzig Cordoba vor dem Tor ist (habe in Mainz studiert und daher ihn öfters sehen können), muss man schon überlegen, ob das ausreicht. Ähnliche Statur, aber schon andere Spielweise. Unsere Nr. 15 gibt der Mannschaft richtig viel.. Einsatz, Wille, Power, Lauffreudigkeit. Aber wenn aus dem Mittelfeld nicht mehr Tore kommen (und da sehe ich jetzt keine 5-10 mehr zur letzten Saison), kann man in dieser brutalen Bundesligasaison schon ins straucheln geraten! Aber: Mer blieve Optimiste! Uth & Bambi <3 dazu und es sieht schon wieder anders aus…

  6. alf krispin
    alf krispin says:

    Keine Ahnung warum jeder so dringend wissen muss wer bleibt oder kommt. Sowas lässt sich doch nicht mit der Stoppuhr regeln. Da gibt es Bewegungen und Entwicklungen die sich täglich ändern können. Fakt ist, dass der FC bei gehobener Preislage Modeste verkaufen wird und das ist auch schon das einzige von dem man ausgehen kann. Alles andere ist Marktangebot, Kostenfaktor und Überzeugungsarbeit um neue Zugänge zu lukrieren. Aber am Ende muss man, ob man will oder nicht, mit dem zustande gebrachten, neuen Kader weiter arbeiten und wieder das Beste daraus machen.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar