,

Tor und U21-Nominierung: Ex-Kölner Hartel im Aufwind

Marcel Hartel verließ den 1. FC Köln im Sommer, um bei Union Berlin den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen. Der Wechsel in die Hauptstadt hat sich für den 21-Jährigen schon jetzt ausgezahlt – und so auch indirekt für den Effzeh.

Berlin/Köln – Marcel Hartel ist Stammspieler bei Union Berlin. Vier Zweitliga-Spiele, drei Startelf-Einsätze, einmal kam er als Joker: Im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am vergangenen Wochenende erzielte Hartel seinen ersten Treffer für die Eisernen. Es war die Belohnung für starke erste Wochen in Berlin.

Effzeh hat eine Rückkaufklausel

Am Dienstag folgte die nächste Belohnung. Hartel wurde vom Deutschen Fußball-Bund für die U21-Nationalmannschaft nachnominiert. Europameister-Coach Stefan Kuntz muss kurzfristig auf Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund verzichten. Deshalb holte er Marcel Hartel erstmals in den U21-Kader.

Auch den 1. FC Köln wird die Entwicklung des Eigengewächses freuen. Die Geissböcke sicherten sich beim Verkauf des Youngster eine Rückkaufklausel für Hartel, sodass der Effzeh noch immer ein Zugriffsrecht auf den Offensivspieler hat, sollte dessen Entwicklung weiter positiv voranschreiten. Bislang haben alle Seiten offenbar die richtige Entscheidung getroffen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar