,

Der neue Jojic über das Duell mit Stöger? „Nächste Frage!“

Jojic nimmt seine neue Rolle an

Contents


Milos Jojic spielt aktuell groß auf. Der Serbe, der unter Peter Stöger sein enormes Potential nie über einen längeren Zeitraum abrufen könnten, blüht unter Stefan Ruthenbeck auf. Beim 1. FC Köln hofft man, mit dem 25-Jährigen eine neue Waffe im Abstiegskampf gefunden zu haben.

Köln – Köln gegen Augsburg: Es läuft die 40. Spielminute. Freistoß für den Effzeh. Der Ball liegt 24 Meter vor dem Tor, halblinke Position. Eine Sache für Milos Jojic. Der Serbe guckt, läuft an und versenkt den Ball unhaltbar im Winkel. Mit einem Traumtor bringt Jojic den Effzeh in Führung.

Jojic in Topform

„Es war genau meine Position“, sagte der 25-Jährige nach dem Spiel und fügte trocken an: „Es war ein schönes Tor“. Der Serbe befindet sich aktuell in einer hervorragenden Verfassung. In den drei Spielen vor Samstag bereitete er vier Treffer vor. Nun belohnte er sich und seine starke Form mit einem wunderschönen Freistoßtreffer.

Hätte Yuya Osako eine Jojic-Ecke in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Kopf verwandelt, wäre es nicht nur die 2:0-Führung für die Geissböcke gewesen, sondern auch ein weiterer Assist, der auf das Konto des Serben gegangen wäre. Aber was macht Jojic aktuell so gut? Die Antwort findet sich auch im Verhältnis zu Stefan Ruthenbeck.

Unter Ruthenbeck gesetzt

Unter Peter Stöger war Jojic kein unumstrittener Stammspieler. Dafür waren Jojics Leistungen nicht konstant genug. Auch, wenn der Österreicher dem Offensivspieler immer wieder Gelegenheiten gab sich zu zeigen. Unter Ruthenbeck ist Jojic nicht nur gesetzt, der Coach redete den 25-Jährigen zuletzt stark, machte klar, der Techniker solle eine zentrale Rolle übernehmen. Es wohl genau das, was dem sensiblen Spieler gefehlt hat.

Schon im Dezember hatte Ruthenbeck verkündet: „Jojic wird bei mir ein Führungsspieler.“ Was klang wie ein frommer Wunsch, hat sich sechs Spiele später bewahrheitet. Seitdem der Trainer den Effzeh Anfang Dezember übernommen hat, stand der Serbe immer von Beginn auf dem Platz. Und Jojic hat das Vertrauen mit vier Assists und einem Treffer zurückgezahlt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar