,

Chance für Koziello? Osako droht gegen den BVB auszufallen


Stefan Ruthenbeck muss seine Startformation am Freitagabend gegen Borussia Dortmund womöglich verändern. Yuya Osako droht mit einer Erkältung auszufallen. Dafür könnte Vincent Koziello seine erste Chance im Trikot des 1. FC Köln bekommen.

Köln – Einen Tag vor dem Bundesliga-Knaller zwischen den Geissböcken und dem von Peter Stöger trainierten BVB hat Yuya Osako nicht trainieren können. Der Japaner hat sich eine schwere Erkältung eingefangen. Ob der Angreifer, der zuletzt zweimal in der Startelf stand, einsatzfähig sein wird, entscheidet sich erst kurzfristig.

Koziello oder Zoller für Osako?

„Wir werden bei ihm abwarten, weil er zuletzt gute Leistungen gezeigt hat“, sagte Ruthenbeck am Donnerstagmittag. Sollte Osako ausfallen, wäre er neben Leonardo Bittencourt, Nikolas Nartey, Tim Handwerker und Marcel Risse der fünfte Ausfall. Darüber hinaus werden nach GBK-Informationen auch Chris Führich und Birk Risa erneut nicht dabei sein. Sie kommen am Samstag in einem Testspiel der U21 bei Wormatia Worms ebenso zum Einsatz wie Sven Müller.

Dagegen darf sich Vincent Koziello berechtigte Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz für die Geissböcke machen, unter Umständen sogar von Beginn an. Sollte Osako ausfallen, wäre der französische Neuzugang eine der ersten Optionen für Ruthenbeck. „Vincent ist mittlerweile angekommen, hat sehr gut trainiert. Er ist eine Option, ganz klar“, sagte der FC-Coach. Alternativ wäre der schnelle Simon Zoller als Osako-Ersatz vorstellbar.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar