,

Guirassy pausiert: Fällt der Franzose in Frankfurt aus?

Der 1. FC Köln muss aktuell vier Verletzte ersetzen. Mit Sehrou Guirassy ist am Mittwoch ein fünfter hinzugekommen. Der Franzose muss zunächst mit dem Training pausieren. Wann er wieder einsteigen kann, ist unklar. Daher ist sein Einsatz am Samstag bei Eintracht Frankfurt gefährdet.

Köln – Wie der Effzeh mitteilte, muss Guirassy aufgrund von Problemen am Sprunggelenk aussetzen. Der 21-Jährige wird behandelt, man müsse von Tag zu Tag schauen, wie sich die Schmerzen entwickeln. Da FC-Coach Stefan Ruthenbeck aber schon in zwei Tagen seinen Kader für das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt benennen wird, wird die Zeit für Guirassy knapp.

Fünf Ausfälle – Hoffnung bei Risse

Damit könnte Guirassy der fünfte Ausfall für das Spiel am Samstag werden. Aktuell absolvieren Leonardo Bittencourt und Nikolas Nartey ein separates Aufbauprogramm nach ihren Verletzungen. Christian Clemens zog sich am vergangenen Wochen einen Muskelfaserriss zu. Darüber hinaus fehlt Tim Handwerker mit einem Handbruch. Ob Marcel Risse am Samstag schon eine Option für den Kader sein wird, entscheidet sich erst kurzfristig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar